vorgestellt Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Vorgestellt - Mit 15 Jahren erfolgreicher Geflügelzüchter

Seit seiner frühesten Kindheit ist der 15-jährige Gino Antonio das Gekrähe und Geschnatter auf dem heimischen Hof in Spremberg gewohnt. Mit seiner jüngeren Schwester züchtet er gemeinsam Geflügel und will Rassegeflügel-Europameister werden. Wir besuchen Gino Antonio und seine geflügel-verrückte Familie.

Vorgestellt - Nadja Djumana

Manchen Brandenburger hat es in die Ferne verschlagen. Die Eltern einer jungen Frau, die wir heute vorstellen, hat es nach Kirgistan gezogen. Als 18-Jährige ist sie nun zurück bei Verwandten in Brück und macht hier ein Praktikum mit dem sie auch ihrer Heimat nützt.

Vorgestellt - Vorgestellt: Azubi Hannes Heinz

Eigentlich hatte Hannes Heinz nach dem Abitur ein Lehramtsstudium in Jena begonnen. Doch dann kam alles anders. Der heute 23-Jährige traf im März 2017 bei einer Potsdamer Karrieremesse auf seinen zukünftigen Ausbildungsbetrieb, die Breman Havelland Installationstechnik GmbH aus Werder/ Havel. Jetzt ist Hannes Heinz Azubi des Monats Mai. Wir stellen ihn vor.

Vorgestellt - Musikerpaar Gäbel

Viel los ist in Podelzig am Rande des Oderbruchs nicht. Schon gar nicht in einer Zeit mit Kontaktbeschränkungen. Doch hier hat man neue Ideen für soziale Kontakte. Das Musikerpaar Olaf und Susanne Gäbel erfreut die Podelziger jeden Abend mit einem Blaskonzert. Die Nachbarn sind begeistert von dem Engagement des Paares. Grund für uns, die Gäbels in unserer Rubrik vorzustellen.

Vorgestellt - Familie im Schaustellergeschäft

Normalerweise sind die Meyers überall in Deutschland und Europa unterwegs. Der Familienvater führt den Schaustellerbetrieb schon in der sechsten Generation. Wegen der Corona-Pandemie müssen auch sie in die Zwangspause – für unbestimmte Zeit, denn Volksfeste stehen ganz weit hinten auf der Öffnungsliste. Wie geht die Familie mit der Krise um?

Vorgestellt - Junglandwirtin Franzi Lehmann

Franzi Lehmann ist 20, war vergangenes Jahr Brandenburgs beste Auszubildende, und arbeitet in der Landwirtschaft. Irgendwann will sie einen Betrieb auch leiten. Damit würde sie immer noch zu den Ausnahmen gehören. Nur etwa 8 Prozent der Betriebe in Deutschland werden von Frauen geleitet. Und manche Rollenbilder halten sich hartnäckig.

Vorgestellt - Schauspielerin in kreativer Corona-Pause

Schauspieler sind per se Wandlungskünstler. Haben gelernt sich in die unterschiedlichsten Rollen hineinzufinden. In Neuruppin macht die Schauspielerin Astrid Leberti jetzt nicht nur eine Corona- Zwangspause. Sie macht auch etwas daraus.

Vorgestellt: Melitta Ribbe - Polizeihistorische Sammlung in Pritzwalk

Melitta Ribbes Herz schlägt für die Polizei. Sie selbst stammt aus einer Polizistenfamilie und das Wissen und eine Begeisterung für diesen Berufstand ihr wohl mit in die Wiege gelegt. Heute verfügt sie über eine Sammlung von Uniformen und Polizei-Devotionalien in beeindruckendem Umfang. Mit vorheriger Anmeldung öffnet sie diese im Pritzwalker Bahnhof.