vorgestellt Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Vorgestellt - Musikbahnhof Annahütte

Der Bahnhof Annahütte wurde aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Vor 25 Jahren war hier der letzte Zug abgefahren. Seitdem drohte der schöne Klinkerbau nach und nach zu verkommen. Doch vor rund zwei Jahren wurden die Weichen neu gestellt. Simon Breth, ein Berliner Architekt und Hobbymusiker, hat sich in das Bahnhofsareal verliebt. Mit seiner Frau kaufte er den Bahnhof und baute ihn komplett um - zu einem Tonstudio mit Pension.

Beitrag von Phillip Manske

Vorgestellt - Burkhardt Radtke

Wer geht zu Weihnachten noch in die Kirche? Einer, der viel Zeit seines Lebens in und mit der Kirche verbringt, ist Burkhardt Radtke. Die kleine Dorfkirche in Groß Glienicke gilt als ältestes erhaltenes Bauwerk der Landeshauptstadt. Auf die Zeit um 1250 wird sie datiert. Seit Jahren kümmert sich Radtke um ihre Sanierung.

Vorgestellt - Sylvio Kroll: Ein Leben für den Sport

Sylvio Kroll ist nicht nur ein berühmter Sportler und Weltmeister im Kunstturnen. Heute hilft er selber jungen Leistungssportlern bei ihrer Entwicklung. Offiziell heißt seine Berufsbezeichnung: Bereichsleiter Frankfurt (Oder) für den Olympiastützpunkt Brandenburg. Praktisch heißt das: Zuhören, Trösten, Managen. Ein anderer Beruf – undenkbar.

Niederländische Chocolatiere in Wittenberge - Vorgestellt: Heidi Mooi

Belgische Pralinen sind Delikatessen für besondere Anlässe. Noch einzigartiger werden sie wohl, wenn sie von einer Niederländerin in Brandenburg hergestellt werden: Heidi Mooi zaubert die kleinen süßen Kunstwerke seit elf Jahren in ihrer „Chocolaterie Albertje“ in Wittenberge. Brandenburg Aktuell hat sie dort besucht.

Vorgestellt - Jule Mielke, Bäckerei-Auszubildende

In der gläsernen Werkstatt der Eberswalder Bäckerei Wiese ist Jule Mielke seit September als Auszubildende beschäftigt. Die 25-Jährige kommt aus dem Schwarzwald und hat bereits einen Bachelor im Ökolandbau. Nach der Ausbildung möchte sie aufs Land ziehen, Gemüse anbauen und eine Hofbäckerei betreiben. Wir stellen die junge Frau vor, die sich ganz bewusst für einen Handwerksberuf entschieden hat.

Vorgestellt - Kuba-Tänzer aus Neuenhagen

Rum, Revolution, Zigarren, Oldtimer: Zu Havanna gehört aber vor allem die Lebensfreude. Eigentlich wird hier stets und ständig getanzt. Und zum 500. Jubiläum der Stadtgründung kommen extra viele, um mitzufeiern. Auch aus Neuenhagen. Diese Brandenburger sind extra angereist, um mit anderen Tänzern auf der Bühne zu stehen.

Vorgestellt - Ingrid Herrmann, rastlose Friseurin

Ingrid Hermann ist im September 80 geworden. Die Friseurin denkt aber noch lange nicht an Ruhestand. Seit 60 Jahren macht sie die Menschen in ihrem Friseursalon in Saarmund schöner. Und wenn es nach ihr geht, dann bleibt das noch eine ganze Weile so.

Vorgestellt - Ski-Nachwuchstrainer Stefan Wiedmann

Der Bad Freienwalder Stefan Wiedmann ist im Oktober vom Deutschen Skiverband zum besten Nachwuchstrainer Deutschlands gewählt worden. Im Bad Freienwalder Wintersportverein hat der 28-Jährige hat als Skispringer angefangen. Hier arbeitet er - nach Stationen an der Elite-Sportschule in Oberhof und beim Sportmanagement-Studium in Potsdam - als Brandenburger Landestrainer.

Beitrag von Franziska Tenner