vorgestellt Archiv

  • Zeiten zurücksetzen

Vorgestellt - Syrischer Frisör in Frankfurt (Oder)

Es ist nicht leicht, in einem völlig fremden Land ohne nennenswerte Verbindungen zur eigenen Kultur Wurzeln zu schlagen. So erging es einem besonderen Mann aus Syrien. Mit Leidenschaft für sein Handwerk und vielen anderen Talenten hat er sich einen festen Platz in Frankfurt (Oder) erarbeitet.

Vorgestellt - Nancy Petsch ist die “Kleiderursel“

In Brandenburg an der Havel gibt es eine Frau, die selbst kein leichtes Leben hatte und sich dennoch mit voller Energie für andere einsetzt: die “Kleiderursel”, wie sie sich selbst nennt. Nancy Petsch hat ein komplett ehrenamtliches Hilfe-Netzwerk für bedürftige Menschen aufgebaut. Tim Jaeger stellt sie und ihre wichtige Arbeit vor.

Unsere Serie: Vorgestellt - Bühnenbildner und Drag-Artist Philipp Basener

Philipp Basener entwarf das Bühnenbild und die Kostüme für das Stück "Der Große Gatsby" am Staatstheater Cottbus. Doch designt er nicht nur, er ist auch selbst Schauspieler und schlüpft gern in die Rolle eines Drag-Künstlers. Phillip Manske stellt uns den kreativen Kopf vor in unserer Reihe Vorgestellt mit Antenne Brandenburg.

Vorgestellt - Märchenerzählerin Tina Brimberg

Tina Brimberg ist Märchenerzählerin und von Weihnachten bis zum 6. Januar gehen die 12 Nächte, auch Raunächte genannt. Viele alte Volkssagen und Märchen ranken sich um sie. Die Lehrerin und Märchenerzählerin aus Wusterhausen lässt sie durch das Erzählen wieder lebendig werden.

 

 

Serie „Vorgestellt“ - Klavierbaumeisterin Heike Schlunck

Die Frankfurterin Heike Schlunck hat ein gutes Händchen für die richtigen Töne. In ihrer Werkstatt in Hamburg verfeinert sie den Klang von Flügeln. Für ein ganz besonderes Konzert kehrte sie nun mit ihrem Lieblingsflügel zurück in die Oderstadt.

Vorgestellt - „Jacke wie Hose“

Die Brandenburger Band „Jacke wie Hose“ ist keine Band wie jede andere. Sie spielen und brüllen Punk, sie haben eine unglaubliche Spielfreude und eine besondere Kennlerngeschichte: Das Bandprojekt hat sich im Michendorfer Sankt Norbert Haus gefunden, einem Zuhause von Menschen mit Behinderung. Derzeit proben sie für den nächsten Auftritt und Tim Jaeger war dabei:

 

Vorgestellt - Die Stadtfilmerin von Lenzen

Noch ein gutes halbes Jahr ist Anne Münch Stadtschreiberin in Lenzen. Ein Stadtschreiber war ursprünglich jemand, der städtische Urkunden anfertigt oder anspruchsvolle Korrespondenzen erledigt. Anne Münch schreibt allerdings nicht, sondern dreht Videosequenzen für einen 90-minütigen Dokumentarfilm im Auftrag einer Berliner Filmproduktionsfirma.