Museum Europäischer Kulturen, Foto: imago images/Schoening, Montage: rbb
Bild: imago images/Schoening, Montage: rbb

Fast Fashion. Die Schattenseite der Mode - Museum Europäische Kulturen

Die Ausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseite der Mode" reflektiert die Seiten der Mode, die nicht im Schaufenster oder auf Laufstegen angeleuchtet werden, sondern die, die meistens im Dunkeln bleiben.

Bevor wir unser neu gekauftes Kleidungsstück das erste Mal anziehen, haben wir schon unzählige Modesünden begangen. Es geht um unseren Konsum, unsere Jagd nach neuen Trends, die Mode als Wirtschaftstreiber, Produktionsbedingungen, einstürzende Fabriken und die Folgen für die Umwelt.
 
In diesem 360°-Rundgang werden Sie aufgefordert, sich mit ihrem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen, reisen mit Kleidungsstücken um den Globus und entdecken dabei auch Auswege aus der Misere. Der Aspekt Fast Fashion wird ergänzt durch Einblicke in die Berliner Slow Fashion Szene: Als Dreh- und Angelpunkt der internationalen fairen Modewelt entstehen in Berlin zahlreiche innovative Ideen, wie Mode nachhaltig produziert und genutzt werden kann und gleichzeitig Spaß machen kann.
 
"Fast Fashion. Die Schattenseite der Mode" ist eine Ausstellung des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin.

Weitere Folgen

Deutsches Technikmuseum Berlin (DTMB) © imago images/Arnulf Hettrich, Montage: rbb
imago images/Arnulf Hettrich, Montage: rbb

Schwimmende Schlösser - Deutsches Technikmuseum

Was hat Schiffbau mit Architektur zu tun? Eine ganze Menge! Das zeigt die Ausstellung "Architectura Navalis – Schwimmender Barock" des Deutschen Technikmuseums.

Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin, Foto: imago images/M.Popow, Montage: rbb
imago images/M.Popow, Montage: rbb

Museum zum Mitmachen - Bauhaus-Archiv

Bei dieser 360°-Museumstour dürfen Sie gern Zettel und Stift zur Hand nehmen und aktiv mitmachen. Hier gibt es nämlich Bauhaus fürs Wohnzimmer.

Der rbb macht Museum - Barberini; Montage: rbbKultur
David von Becker

Monet. Orte - Museum Barberini

Claude Monet war ein umtriebiger Maler: Er war viel unterwegs, malte am liebsten Wasseroberflächen und beschäftigte sich mit dem Spiel von Licht und Schatten. Das zeigt die Ausstellung "Monet. Orte" des Museums Barberini.

Der rbb macht Museum: Hamburger Bahnhof, Foto: imago images/imageBROKER/WilfriedxWirth, Montage: rbb
imago images/imageBROKER/WilfriedxWirth, Montage: rbb

Zeit für Fragmente - Hamburger Bahnhof

Joseph Beuys, Anish Kapoor, Cy Twombly – das Museum Hamburger Bahnhof hat für die Ausstellung "Zeit für Fragmente" Stücke namhafter Künstler zusammengebracht.