Andreas Hahn interviewt einen älteren Mann (Quelle: rbb)
rbb

Der Sonne entgegen - Spielregeln für das schnellste Reisespiel der Welt

Wenn Andreas Hahn sonntagabends pünktlich um 19 Uhr die Zuschauerinnen und Zuschauer mit "Hallo Brandenburg, hallo Berlin, hallo Welt" begrüßt, dann liegt eine Menge Arbeit hinter dem Team von "Der Sonne entgegen". Auch eine 'kleine, feine Sendung' will und muss gut vorbereitet sein.

Und das geht so:

Das Sonne-Team berät über den Spielort. Mal Dorf, mal Stadt, mal Havelland, mal Ruppiner Land - Menschen aus jeder Brandenburger Region sollen die Chance bekommen, "Der Sonne entgegen" zu reisen. So spielte Folge 1 in Garlitz im Havelland und Folge 2 in Fürstenwalde im Landkreis Oder-Spree.

Am Drehtag fährt das Sonne-Team früh am Morgen los. Am Spielort angekommen und wenn alle drehfertig sind, wird die Uhr gestellt: genau 90 Minuten Suchzeit bleiben Andreas Hahn, eine oder einen Mutigen zu finden, die oder der Lust auf Urlaub und die Möglichkeit hat, gleich loszufahren. Zum Countdown kommt die  Fahrzeit zum Flughafen Tegel oder Schönefeld hinzu, die - je nach Spielort - variabel ist.

Am Flughafen wartet ein Jokerkandidat voller Spannung. Kommt Andreas Hahn in Begleitung – ja oder nein? Hat der Moderator niemanden gefunden, darf der Jokerkandidat die Reise antreten. Gefunden wurden die Jokerkandidaten über eine Castingfirma oder die Produktionsfirma. Auch auf der rbb Facebookseite gab es einen Aufruf zum Mitspielen.

Das Ziel der Reise wählt die Produktionsfirma aus. In Folge 1 ging es nach Mallorca, in Folge 2 an die Sandstrände von Bulgarien - eine Woche abschalten, Seele baumeln lassen, Beine hoch legen. Manchmal erfährt der Kandidat erst auf dem Weg zum Flughafen, wohin die Reise geht. Durch die Sicherheitsbestimmungen der Fluggesellschaften kann es sein, dass die Abreise des Gewinners erst am Morgen nach dem Dreh stattfindet. Ist dem so, gibt es eine Übernachtung in einem nahe gelegenen Hotel gratis dazu.

"Der Sonne entgegen" ist das schnellste Reisespiel der Welt. In wenigen Minuten müssen sich die Menschen entscheiden: Traumurlaub - jetzt oder nie? Über das Spiel mit der Spontanität lernen wir auf eine ganz eigene Art und Weise Menschen und ihre kleinen und großen Geschichten kennen.