Michael van Gemert macht Tutorials Wie man bei Jungs landen kann und berichtet dabei aus eigener Erfahrung (Bild: rbb)
Michael van Gemert macht Tutorials Wie man bei Jungs landen kann und berichtet dabei aus eigener Erfahrung | Bild: rbb

- Berlin Excelsior

Das Excelsior-Haus in Berlin-Kreuzberg ist ein Universum mit über 500 Wohneinheiten und einem Panorama-Restaurant. Einigen Mietern, jungen wie alten, kommt der Dokumentarfilm sehr nahe, auf andere wird nur ein Streiflicht geworfen. Und trotzdem glaubt man, sie alle zu kennen.

Excelsior-Haus überragt als grauer Monolith die Wildnis des Prinz-Albrecht-Areals (Bild: rbb)
Excelsior-Haus überragt als grauer Monolith die Wildnis des Prinz-Albrecht-Areals

BERLIN EXCELSIOR blendet dort hinein, was man als "Mitte der Gesellschaft" bezeichnet, oft genug ohne zu wissen, wo diese Mitte lebt. Und vor allem nicht wie. BERLIN EXCELSIOR zeigt Menschen, denen vieles fehlt, und solche, die nicht viel mehr wollen. Einige wohnen seit 50 Jahren hier, andere sind schon wieder ausgezogen, bevor sie angekommen waren – für die einen ein vertikales Dorf, für andere der einsamste Ort der Welt.

Der ehemalige Schauspieler und Nachtklub-Betreiber Karl-Heinz Schulze malt gern lustige Figuren mit Filzstift (Bild: rbb)
Der ehemalige Schauspieler und Nachtklub-Betreiber Karl-Heinz Schulze malt gern lustige Figuren mit Filzstift

Ein Film mit leisem Humor und offenem Ohr. Mit wortlosen Momenten und genauem Blick. Ein Film, der sich für Menschen interessiert, ganz gleich, ob sie Flausen im Kopf haben oder richtig gute Ideen, ob sie zufrieden sind oder etwas jagen, das nicht einmal sie selbst genau beschreiben können.

BERLIN EXCELSIOR ist eine Produktion von Rommel Film in Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Dokumentarfilm von Erik Lemke

Erstausstrahlung 22.09.2019/rbb

Berlin Excelsior in der Stresemannstraße 68-78

Gemüsekiste, Foto: imago/Ini1110/Photocase
imago/Ini1110/Photocase

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Dagmar Dobrofsky will eine Reisetasche von Louis Vuitton versteigern. © rbb
rbb

2. Staffel - Schätzen, bieten, bangen (4/4)

Ist die Luxus-Reisetasche aus Paris bei der Auktion erfolgreicher als ein antiker Schrank von 1726? Sind Briefmarken noch ein lukratives Sammelgebiet? Kann der Auktionator ein Rekordergebnis verkünden, nachdem er in einem Zwölf-Stunden-Marathon über 500 Objekte aus dem Erotikmuseum versteigert hat?

rbb-Reporter Ulli Zelle ist auf dem Dachboden fündig geworden. © rbb
rbb

2. Staffel - Schätzen, bieten, bangen (3/4)

Was, wenn Diebesgut in Auktionshäusern landet? In der Folge ist rbb-Reporter Ulli Zelle dabei, der eine Wanduhr seines Großvaters versteigern möchte.

Maren Gilzer und Ehemann Harry Kuhlmann sind vom Auktionsergebnis überrascht. © rbb
rbb

2. Staffel - Schätzen, bieten, bangen (2/4)

Entdecken die Auktionsprofis bei den Hausbesuchen Schätze? Liegen die Experten bei der Bewertung immer richtig? Warum wollen Sammler oder Erben liebgewonnene Dinge verkaufen? Die Schauspielerin Maren Gilzer mit einer Sammlung erotischer Porzellanfiguren dabei.

Marcel Breuer mit seinem "Harem" (v.l.: Marta Erps-Breuer, Katt Both und Ruth Hollos-Consemüller) / Foto: Erich Consemüller, um 1927. Copyright: Klassik Stiftung Weimar, Dr. Stephan Consemüller.
Klassik Stiftung Weimar, Dr. Stephan Consemüller.

Bauhausfrauen

Das Bauhaus gilt als Heimstätte der Avantgarde und ist Sinnbild der Moderne. Heute, 100 Jahre nach dessen Gründung, sind die Bauhausmeister die Stars der Architektur- und Designgeschichte. Doch die Geschichte des Bauhauses ist eine der männlichen Helden und bis heute stehen die Künstlerinnen im Schatten ihrer Kollegen.