Die M10 an der Haltestelle: Hauptbahnhof, Quelle: imago/Marius Schwarz
imago/Marius Schwarz
Bild: imago/Marius Schwarz

- Berlin mit der Straßenbahn erfahren: Die M10

Sie ist Berlins bekannteste Straßenbahnlinie: Die M10. Auf rund zehn Kilometern fährt sie in einem östlichen Bogen auf einer Strecke voller Gegensätze: Von Moabit über den Hauptbahnhof durch Mitte, Prenzlauer Berg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Vorbei an Geschichte und Geschichten.

Berlin mit der Straßenbahn erfahren - die M10: Straßenbahnfahrer Christian K. vor Fahrtantritt, Foto: rbb

Berlins bekannteste Tram-Linie

Mit Berlins bekanntester Straßenbahnlinie M10 auf einer Strecke voller Gegensätze: Von Moabit über den Hauptbahnhof durch Mitte, Prenzlauer Berg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Vorbei an Museen, Krankenhäusern, der Mauergedenkstädte, Wohnquartieren, Kultur, Geschichte, Leben.

Tagsüber sind die 52 Sitzplätze und 131 Stehplätze der Tramlinie von Touristen, Familien, Studenten, Arbeitern und Angestellten belagert. An der Bernauer Straße liegt die Gedenkstätte Berliner Mauer, vom Hauptbahnhof ist das Museum für Gegenwartskunst, der Hamburger Bahnhof, nur einige Meter entfernt.

Mit Berlins bekanntester Straßenbahnlinie M10 auf einer Strecke voller Gegensätze: Von Moabit über den Hauptbahnhof durch Mitte, Prenzlauer Berg bis zur Warschauer Straße in Friedrichshain. Vorbei an Museen, Krankenhäusern, der Mauergedenkstädte, Wohnquartieren, Kultur, Geschichte, Leben.

Tagsüber sind die 52 Sitzplätze und 131 Stehplätze der Tramlinie von Touristen, Familien, Studenten, Arbeitern und Angestellten belagert. An der Bernauer Straße liegt die Gedenkstätte Berliner Mauer, vom Hauptbahnhof ist das Museum für Gegenwartskunst, der Hamburger Bahnhof, nur einige Meter entfernt.

Berlin mit der Straßenbahn erfahren - die M10: Blick auf die Strecke der M10, Foto: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Am Nordbahnhof lässt sich auf dem Mount Mitte klettern, im Jahn-Sportpark spielt der FC Bundestag Fußball und im Velodrom kreisen die Radfahrer. Der Flohmarkt am Mauerpark ist nicht nur bei Touristen Kult, ebenso wie der Prater Biergarten. Ganz anders, wenn es Nacht wird. Dann ist die M10 die Verbindung zwischen Club und Kneipe. Watergate, Berghain, Kulturbrauerei, die M10 verbindet die besten Party-Orte Berlins.

Die zehn spannendsten Kilometer, die die Berliner Straßenbahn zu bieten hat. Mit der M10 vorbei an Geschichte und Geschichten.

Film von Peter Scholl
Erstausstrahlung 13.03.2018/rbb

Das Künstlerpaar, Loveparade- Mitbegünderin und Geigerin Danielle de Piccotto und Alexander Hacke (Bassist der "Einstürzenden Neubauten"), Quelle: rbb/Sylvia Steinhäuser
rbb/Sylvia Steinhäuser

Die lange Reise des Künstlerpaars Danielle de Picciotto und Alexander Hacke - Traumfänger

Das Künstlerpaar, die Loveparade- Mibegünderin und Geigerin Danielle de Picciotto und Alexander Hacke, Bassist der "Einstürzenden Neubauten", tourte um die Welt, lebte aus dem Koffer. Nun kehren sie nach Berlin zurück. Hier möchten sie ein künstlerisches Zentrum, einen internationalen Treffpunkt für Künstler gründen. Der Film begleitet sie auf der Suche nach einer Location und bei Clubauftritten.

Preisgekröntes Kartoffelgericht von Sternekoch Alexander Dressel, Foto: rbb
rbb

Entdecke Brandenburg - Tartuffoli - Rin in die Kartoffeln!

Bis zu 7.000 Menschen strömen am letzten Septemberwochenende auf den Acker von Bauer Peter im märkischen Philadelphia und ernten Kartoffeln. Zwischen 60 und 70 Tonnen werden sie am Ende der zwei Dorffest-Tage aus der Erde geholt haben. Bei der Reportage "Tartuffoli - Rin in die Kartoffeln!" dreht sich alles um die Heldengeschichte der Kartoffel.

Im Keller von Schloss Beichlingen, welches als Isolierungslager geplant war, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Wie die DDR ihre Bürger wegsperren wollte - Honeckers unheimlicher Plan

Es ist ein perfider Plan für den "Tag X": Mit einem speziellen Codewort an alle 211 MfS-Kreisdienststellen wird eine ungeheurere Maschinerie in Gang gesetzt. DDR weit werden innerhalb von 24 Stunden über 2.900 Personen festgenommen und über 10.000 in vorbereitete Isolierungslager verschleppt.