Brandenburg - Chronik eines Landes

Stadtkirche St. Marien und Andreas am Ufer des in die Havel mündenden Stadtkanals in Rathenow, Bild: dpa/Soeren Stache
dpa/Soeren Stache

Dreiteilige-Dokumentation zum 30. Geburtstag

Eine Chronik zum 30. Geburtstag des Landes: drei Jahrzehnte voller Aufbrüche, Höhenflüge, Niederlagen, kleiner Geschichten und großer Geschichte.

Soldaten und Taucher verstärken mit Sandsäcken einen Deich an der Oder bei Hohenwutzen am 02.08.1997 (Quelle: dpa/Eckehard Schulz)
dpa/Eckehard Schulz
88 min | UT

Die 1990er - Brandenburg – Chronik eines Landes (S01/E01)

Die 1990er – das Land Brandenburg wird gegründet und sucht nach seiner Identität. Die Brandenburger kämpfen um ihre Arbeit, verabschieden die russischen Streitkräfte, sagen Nein zur Berlin-Fusion und halten zusammen beim Oderhochwasser.

Die 2000er - Brandenburg - Chronik eines Landes (S01/E02)

Das Land Brandenburg zwischen Konsolidierung und Rückschlägen. Viele Menschen leiden unter den Hartz-IV-Reformen, Prestigeprojekte wie der Lausitzring scheitern. In Nordbrandenburg gibt es Grund zum Feiern: Das "Bombodrom" wird gestoppt.

Symbolbild - EinWolf steht in einem Wald (Bild: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert)
dpa/Klaus-Dietmar Gabbert
88 min | UT

Die 2010er - Brandenburg - Chronik eines Landes (S01/E03)

Das Land Brandenburg zwischen Boom und Umbruch: Die Arbeitslosigkeit sinkt, nicht nur Touristen kommen, auch Zukunftsunternehmen wie Tesla. Das Ende des Braunkohletagebaus wird beschlossen. Dauerthema sind Wölfe und der Flughafen BER.