Eine Kirche im Pankower Ortsteil Rosenthal. (Quelle: imago images / Jürgen Ritter)
Bild: imago images / Jürgen Ritter

- Bilderbuch - Berlin-Pankow

Pankow boomt. In dem grünen Bezirk in Randlage mit eigenem Schloss und historischem Krankenhausgelände stehen alle paar Schritte Kräne, Bagger, Gerüste. Hochpreisige Wohnkomplexe sind im Werden.

Geheimnisvolle Orte

Schon zur Jahrhundertwende machten sich die Berliner auf und reisten in die Pankower Biergärten, nach jwd, "janz weit draußen". Wohlhabende Industrielle ließen sich am nördlichen Stadtrand Landsitze bauen. Einst residierte in Pankow eine Königin, später der erste Präsident der DDR.

Berlin-Pankow - Wohnen in der Alten Mälzerei © rbb

Heute ist Pankow die gefragteste Wohngegend in Berlin. Baukräne ragen in den Himmel. Jede Lücke wird geschlossen. Ein Bezirk voller Kontraste mit einer langen, wechselvollen Geschichte. Das Gelände der Garbaty-Zigarettenfabrik, das zu den größten Baudenkmälern der Industriearchitektur zwischen 1900 und 1930 gehört, wurde inzwischen zu einem modernen Wohngelände luxussaniert.

Kirche in Pankow auf der Breitenstraße, Quelle: rbb

Was macht Pankow so attraktiv? Bürgerliche Villen und vornehme Mietshäuser. Historische Industriearchitektur im Wandel und eine einzigartige Parkstadt. Der älteste Berliner Wochenmarkt und ein Hauch von Kiez.

Film von Christel Sperlich

(Erstausstrahlung: 25.05.15/rbb)

Weitere Bilderbuch-Sendungen

Strandbad Weißensee mit Fontäne.
imago-images/ Joko

- Bilderbuch - Berlin-Weißensee

Weißensee: grün, wenig los und nur per Tram erreichbar … Ein wenig stimmt das noch – aber JWD war früher. Denn Berlins Nordosten ist in Bewegung: Künstler haben alte Gewerbehöfe zu Ateliers umgebaut, Cafés mit russischer Fusion-Küche eröffnet. Weißensee wird als Wohn- und Erholungsort immer attraktiver. Ein Berliner Stadtteil im Aufbruch zwischen Tradition und Kreativ-Szene.

Bilderbuch - Berlin-Neukölln: Klunkerkranich, Foto: rbb/Axel Friedrich
rbb Presse & Information

- Bilderbuch - Berlin-Neukölln

Berlin-Neukölln ist der gegensätzlichste Stadtteil von Berlin: Hip, trendy, kreativ und arm, verwahrlost und kriminell. Von der Sonnenallee - der "arabischen Straße Berlin" bis hin zum dörflich-grünen Böhmisch Rixdorf. Alles in einem - nebeneinanderher und miteinander verwoben.

Spreewald Kähne, Quelle: rbb

Bilderbuch - Spreewald

Hundert Kilometer südöstlich von Berlin erstreckt sich auf etwa 480 Quadratkilometern eine in Mitteleuropa einmalige Kulturlandschaft, der Spreewald.

Liepnitzsee, Quelle: imago images / Michael Handelmann
imago images / Michael Handelmann

Bilderbuch - Der Barnim

Der Barnim im Nordosten Brandenburgs gilt als der große Balkon Berlins: eine Landschaft mit stattlichen Hügeln, mächtigen Tälern und unzähligen Seen, umsäumt von Buchenwäldern, die zum Weltnaturerbe gehören. Ein Kleinod, das überrascht.

Brandenburg an der Havel vom Wasser aus gesehen © rbb/Kathrin Schwiering

Bilderbuch - Brandenburg an der Havel

Brandenburg an der Havel ist eine Stadt im Wandel: Es gibt rasante Veränderungen im Stadtbild und immer mehr Besucher. "Klein Venedig" wird die wasserreichste Stadt in Brandenburg oft genannt. Havel und Beetzsee locken mit ihren vielen Brücken, Kanälen, Strandbars und Restaurants am Wasser.