Dennis Rodman bei Kim Yong Un, Foto: WDR
Bild: WDR

Ein US-Idol auf Friedensmission in Nordkorea - Dennis und der Diktator

US-Basketball-Idol Dennis Rodman ist ein bizarrer Typ – und völlig unkontrollierbar. Ganz anders als der alles kontrollierende Diktator Nordkoreas, Kim Jong-Un. Beide vereinbarten ein Sportevent auf höchstem Niveau: In Pjöngjang sollte 2014 ein Basketballspiel zwischen den Mannschaften Nordkoreas und den Ex-Stars der US-Profiliga NBA stattfinden.

Dieses Spiel sollte zu einer Friedensmission werden und ein neues Kapitel in den Beziehungen der verfeindeten Nationen aufschlagen. Denn schließlich war es bereits in den 70er Jahren einer US-Auswahl in Peking gelungen, das Ende der Eiszeit zwischen China und den USA einzuläuten.

Doch in Pjöngjang ging beinahe alles schief: Der politisch naive Rodman, mehr und mehr Opfer seiner Trinksucht, wird für die eigene Sportler-Truppe peinlich. Und für die Medien zu Hause erst recht. Immer klarer wird, dass das gemeinsame Spiel zu einem Geburtstagsgeschenk an den basketball-liebenden Diktator werden wird - mit einem Ständchen der ehemaligen NBA-Größe Rodman an den geliebten "Marschall" obendrauf.

So wird der Film, meisterlich in Szene gesetzt vom englischen Regisseur Colin Offland, zu einem Beispiel dafür, wozu Naivität gegenüber einem Gewaltregime führen kann. Gleichzeitig sagt der Film viel aus über die straffe, angstbasierte Organisation des Staates und die Art, wie er vom "Marschall" geführt wird. Es ist ein Film, der lustig bis tragisch daher kommt, unter dessen Oberfläche sich aber tiefe menschliche wie politische Abgründe auf tun.

Film von Colin Offland
Erstsendung 22.02.2017/WDR

Das Künstlerpaar, Loveparade- Mitbegünderin und Geigerin Danielle de Piccotto und Alexander Hacke (Bassist der "Einstürzenden Neubauten"), Quelle: rbb/Sylvia Steinhäuser
rbb/Sylvia Steinhäuser

Die lange Reise des Künstlerpaars Danielle de Picciotto und Alexander Hacke - Traumfänger

Das Künstlerpaar, die Loveparade- Mibegünderin und Geigerin Danielle de Picciotto und Alexander Hacke, Bassist der "Einstürzenden Neubauten", tourte um die Welt, lebte aus dem Koffer. Nun kehren sie nach Berlin zurück. Hier möchten sie ein künstlerisches Zentrum, einen internationalen Treffpunkt für Künstler gründen. Der Film begleitet sie auf der Suche nach einer Location und bei Clubauftritten.

Preisgekröntes Kartoffelgericht von Sternekoch Alexander Dressel, Foto: rbb
rbb

Entdecke Brandenburg - Tarfuffoli - Rin in die Kartoffeln!

Bis zu 7.000 Menschen strömen am letzten Septemberwochenende auf den Acker von Bauer Peter im märkischen Philadelphia und ernten Kartoffeln. Zwischen 60 und 70 Tonnen werden sie am Ende der zwei Dorffest-Tage aus der Erde geholt haben. Bei der Reportage "Tartuffoli - Rin in die Kartoffeln!" dreht sich alles um die Heldengeschichte der Kartoffel.

Im Keller von Schloss Beichlingen, welches als Isolierungslager geplant war, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Wie die DDR ihre Bürger wegsperren wollte - Honeckers unheimlicher Plan

Es ist ein perfider Plan für den "Tag X": Mit einem speziellen Codewort an alle 211 MfS-Kreisdienststellen wird eine ungeheurere Maschinerie in Gang gesetzt. DDR weit werden innerhalb von 24 Stunden über 2.900 Personen festgenommen und über 10.000 in vorbereitete Isolierungslager verschleppt.