Comenius-Garten
Heiderose Häsler
Bild: Heiderose Häsler

Der Comenius-Garten - Das Seelenparadies von Neukölln

Arzneigärtlein und Seelenparadies, Veilchenbeet und Rosenhain – im Comenius-Garten in Rixdorf hat alles seine Bedeutung. Die unterschiedlichen Pflanzen stehen für den menschlichen Lebensweg, wie ihn der Universalgelehrte des 17. Jahrhunderts, Johann Amos Comenius, gesehen hat. Die Welt als Garten, als Paradies, in dem die Kinder der Umgebung den Umgang mit ihr proben können.

Schola ludus - Schule als Spiel. Von der "Gemeinen Schule" führt der Weg durch den Comenius-Garten bis zum Akademiebereich. Kinder vieler Nationen erforschen hier gemeinsam den Himmel, das Licht, selbst Wunder. Es ist ihr Garten Eden, nicht nur, weil sie die Früchte von den Bäumen essen dürfen. In der grünen Oase im "Problembezirk" Neukölln dürfen sie sie selbst sein, sich ausprobieren, die Ruhe genießen, auch ohne die gepflanzte Symbolik  verstehen zu müssen.

Zwei Jugendliche helfen beim Heumachen. (Quelle: rbb)

Die Jungs einer einst gefürchteten türkischen Gang helfen heute bei der Heuernte im Garten, weil er sie damals aufgefangen hat, sie hier Zuflucht fanden vor der harten Neuköllner Wirklichkeit.

Film von Heiderose Häsler und Felix Krüger

Erstausstrahlung am 26.03.2017/rbb

Der Comenius-Garten - ein Paradies für alle

Glück auf! Rüdersdorf: Museumspark Rüdersdorf. Kalkbrandöfen, die wie eine gewaltige Burganlage aussehen, Foto: rbb/Peter Hix
rbb/Peter Hix

Entdecke Brandenburg: Glück auf! Rüdersdorf

Seit Jahrhunderten wird in Rüdersdorf Kalkstein abgebaut. Aus ihm ist halb Berlin entstanden. Der Film zeigt den Alltag der heutigen Kumpel und die Traditionspflege im nördlichsten Bergbaugebiet Deutschlands.

Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen (Bild: rbb/Ralf Donat)
rbb/Ralf Donat

Naturwunder nach der Kohle - Verbotene Wildnis

Auf alten Tagebaukippen der Lausitz leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind. Doch diese unberührte Natur ist nun erneut von Zerstörung bedroht. Riesige Gebiete sind gesperrt, Schilder verbieten das Betreten. Der Boden muss aufwändig verdichtet werden. Ist die neue Wildnis nach der Kohle in Gefahr, wieder zu verschwinden?

Branitzer Park im Herbst, Foto: imago images / Rainer Weisflog
imago images / Rainer Weisflog

Die Lausitz von oben

Das aufregende Lausitzer Leben muss man suchen. Denn hier ist nichts los! Oder doch? Kulturerbe, Seenland und Industrielandschaft: Von oben zeigt sich, wie wandelbar die Lausitz ist und wieviel Platz sie für Ideen bietet.

Berliner Waschbär; Quelle: rbb/Roland Gockel/DOKfilm GmbH

Auf leisen Pfoten durch den Großstadtdschungel - Wildes Berlin

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist Metropole und zugleich Lebensraum von Waschbären, Füchsen, Fledermäusen, Eichhörnchen, Igeln und Bibern. Der Film begleitet die Tierwelt der Hauptstadt durch alle vier Jahreszeiten.