Müller- Ecke Afrikanische Straße, Foto: rbb/Thomas Balzer
rbb/Thomas Balzer
Bild: rbb/Thomas Balzer

Wilder Wedding - 24 Stunden Müllerstraße

Die Müllerstraße ist so etwas wie die Hauptstraße im Wedding. Einst war sie Flaniermeile mit Kaufhäusern, Kinos und Cafés. Dann ging es bergab mit allem, was dazu gehört. Sozialer Brennpunkt ist die Müllerstraße bis heute. Die rbb-Reporter treffen Menschen, die hier leben. Trotz aller Schwierigkeiten ist der Kiez ihr Zuhause.

BVG Bus-Betriebshof in der Müllerstraße im Wedding, Foto: rbb/Thomas Balzer
Bild: rbb Presse & Information

Der Wedding hat nicht das beste Image. Einst war der Wedding ein Arbeiterbezirk und hatte wenig zu bieten. Durch den Bau der Berliner Mauer geriet der Stadtteil mit seiner Hauptverkehrsader, der Müllerstraße, in eine geschützte Randlage. Der Wedding profitierte von der West-Berliner Insellage. Die Müllerstraße wurde zum "Ku’damm des Nordens" und war ein beliebtes Ausgehviertel mit zahlreichen Fachgeschäften und Kaufhäusern. Nach dem Fall der Mauer verblasste der West-Berliner Glanz schnell.

Türkischer Supermarkt an der Müllerstraße im Wedding, Foto: rbb/Thomas Balzer
Bild: rbb Presse & Information

Heute versuchen sich hier Menschen unterschiedlichster Herkunft im täglichen Miteinander. Auch wenn der Wedding immer noch als sozialer Brennpunkt gilt, der Wandel ist unübersehbar: steigende Mieten, neue Geschäfte und graue Mietskasernen weichen Neubauten mit Microappartments.

Die Müllerstraße erzählt im Kleinen etwas über die großen gesellschaftlichen Zusammenhänge. Über Integration, Gentrifizierung und eine immer älter werdende Gesellschaft.

Film von Thomas Balzer
Erstausstrahlung rbb/03.02.2018

Berlin Berlin: Die dunkle Seite - Schmuggler, Mörder und Erpresser - Film von Reinhard Joksch (21.08.2018, 21:00)
rbb

Berlin Berlin: Die dunkle Seite

Kleine Gaunereien, organisierte Kriminalität, Mord und Terror - Verbrechen haben die Geschichte der Millionenmetropole Berlin geprägt. "Berlin Berlin - Die dunkle Seite" erzählt Geschichten von Zigarettenschmugglern, entführten Politikern und einem Kaufhauserpresser, der die Stadt fast fünf Jahre lang in Atem hielt.

Symbolbild: Ein Spezialeinsatzkommando trainiert für einen Einsatz. (Bild: imago)
imago

Berlin Berlin: Die Polizei

Mal in blauer, mal in grüner Uniform, mit Tschako, Uniformrock oder Schirmmütze: Die Berliner Polizei hat viele Gesichter und ist weit mehr als nur die "Polente" auf der Straße. Der Film erzählt vom legendären Ruf der Berliner Mordkommission in den 20er Jahren, von der Polizeivereinigung der Nachwendezeit und den Sparzwängen heute.

Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen (Bild: rbb/Ralf Donat)
rbb/Ralf Donat

Naturwunder nach der Kohle - Verbotene Wildnis

Auf alten Tagebaukippen der Lausitz leben Tiere und Pflanzen, die woanders längst verschwunden sind. Doch diese unberührte Natur ist nun erneut von Zerstörung bedroht. Riesige Gebiete sind gesperrt, Schilder verbieten das Betreten. Der Boden muss aufwändig verdichtet werden. Ist die neue Wildnis nach der Kohle in Gefahr, wieder zu verschwinden?

Sonnenaufgang im Spreewald am 21. Juni 2018 © rbb/Mirko Franceschina
rbb

Die Brandenburger Frühaufsteher - Sonnenaufgang 4.45 Uhr

Es gibt Momente, in denen ist Brandenburg magisch. Wenn in Berlin die letzten Nachtschwärmer nach Hause ziehen, dann zeigt sich Brandenburg von seiner schönsten Seite. Es sind die Minuten vor und nach dem Sonnenaufgang. Dieser Film dokumentiert den Alltag der Brandenburger während des Sonnenaufgangs an fünf besonderen Orten.

Die Clans - Arabische Großfamilien in Deutschland

Arabische Clans sind derzeit nicht nur in der Unterhaltungsindustrie ein angesagtes Thema. Spektakuläre Coups verschaffen den Tätern Legendenstatus. Wie sieht die Wirklichkeit aus in dieser von uns abgeschotteten Parallelwelt? Warum sind sie für unsere Gesellschaft so gefährlich? "Kontraste"-Autoren haben über Monate mit Clan-Angehörigen und Strafverfolgern gesprochen und sie im Alltag begleitet.