Die rbb-Reporter: Alles für das Fest, Quelle: rbb
rbb Presse & Information
Bild: rbb Presse & Information

Alles geben für Weihnachten - Alles für das Fest!

Den Vorgarten mit hunderten Figuren und Lichtern schmücken, die Firmenmitarbeiter mit einem extra in der Weihnachtskochschule erlernten Festmahl beglücken, ein endlos langer Weihnachtsgottesdienst, der fast in Trance endet - das Weihnachtsfest ist immer etwas Besonderes. Die rbb Reporter begleiten Menschen, die alles geben.

Weihnachten ist das Fest der Familie und der Nächstenliebe. Die rbb Reporter begleiten Berliner und Brandenburger, die sich das zu Herzen nehmen: Gisela Liebsch aus Straupitz im Spreewald etwa: Sie will die Herzen ihrer Nachbarn erfreuen und knipst dazu wie jedes Jahr nach wochenlanger Vorbereitung ihren Vorgarten an: Hunderte Weihnachtsfiguren fangen an zu leuchten.

Das sinnliche Spektakel zieht viele Besucher aus der Region an. "Bis im Januar alle betteln, im Februar doch bitte alles noch stehen zu lassen".

Die rbb-Reporter: Alles für das Fest, Quelle: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Eine ganz besondere Freude will auch Rainer Kahl seinen Mitarbeitern machen: In seinem Massivhäuser- Unternehmen weiß jeder: Der Chef kann nicht kochen. Um für ein erfolgreiches Jahr Danke zu sagen, will Rainer Kahl während der Betriebs- Weihnachtsfeier seinen Kollegen ein Festmahl zaubern. Eigens dafür besucht er zuvor einen Weihnachtskochkurs.

Die rbb-Reporter: Alles für das Fest, Quelle: rbb
Bild: rbb Presse & Information

In Berlin Friedenau bilden Flüchtlinge aus Eritrea einen neuen Teil der evangelischen Philippus- Nathanael Gemeinde. Auf Weihnachten bereitet sich die junge christliche Gemeinde auf ganz eigene Weise vor: Ihre vierstündigen Gottesdienste beginnen morgens um sechs Uhr. Frauen tragen weiße Gewänder, Trommelrhythmen und endlos erscheinende Gesänge lassen die Gläubigen in Trance ähnliche Zustände gelangen. Heilig Abend feiern die orthodoxen Christen erst am 6. Januar.

Film von Gordian Arneth

Erstausstrahlung am 17.12.2016/rbb

Weitere rbb Reporter

Uberquellende Mülltonne an einem Strand voller Müll, Quelle: Colourbox
Colourbox

Unterwegs mit Plastikjägern

Berlins Müllschiffe haben immer mehr zu tun, um die vielen Flüsse und Seen der Bundeshauptstadt vom Unrat der Millionenmetropole zu befreien. Das meiste davon ist Plastikmüll. Was die "Plastikjäger" nicht herausfischen können, landet letztlich in unseren Meeren und Ozeanen.  

Lebensmittelabholung durch Foodsharing e.V. am Alexanderplatz © rbb/Maren Schibilsky
rbb/Maren Schibilsky

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Britische Flagge vor der Europaflagge (Bild: dpa/Andreas Franke)
dpa/Andreas Franke

Briten in Berlin und Brandenburg - Deutscher Pass statt Brexit-Chaos

Der Brexit und die Unsicherheit, was danach kommt, macht die in Deutschland lebenden Briten nervös. Die Einbürgerungszahl liegt auf Rekordniveau, auch in Berlin und Brandenburg. Die rbb Reporter begleiten Briten in ihrer Wahlheimat. Viele wollen den deutschen Pass - neben dem britischen.