picture alliance/dpa
picture alliance/Patrick Pleul
Bild: picture alliance/dpa

Weltenbummler mit Bock auf Heimat - Back To Lausitz

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse.

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Sie kommen aus ganz verschiedenen Motiven nach Südbrandenburg und sehen ihre Zukunft in der "Provinz", die zwischen Resignation und Aufbruch im ehemaligen Energieland den wohl krassesten Strukturwandel in Deutschland erlebt und sie legen nicht einfach die Hände in den Schoß und meckern. Sie packen an. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse, dokumentieren, was sie antreibt, freut und nervt.

Die Ogrosenerin Stefanie Batusic kam aus den USA zurück, um das Erbe des Vaters zu retten, der eine kleine Maschinenbaufirma nach der Wende aufgebaut hatte. Jetzt sind es schon 30 Mitarbeiter, aber da sie in Amerika Gastronomie studiert hat, baut sie gleich noch ein neues Unternehmen auf.

Die rbb Reporter - Back To Lausitz - Weltenbummler mit Bock auf Heimat - Film von Dagmar Lembke (27.11.2019, 21:15)

Geraldine Lösche aus Brieske versüßt mitten im Kohlerevier den Lausitzern das Leben. In ihrem Café "Geraldine" serviert sie Törtchen auf höchstem Niveau. Ein bisschen Farbe und Zucker braucht das Revier. In ihrer Bäckerei schafft die 33-jährige Konditormeisterin kleine Kunstwerke aus Kuchenteig - französischer Schokolade - Sahne und frischen Früchten. Mit dem Bäckergen ist sie schon aufgewachsen, aber sie wollte die Welt erst sehen und hat in Österreich ihr Handwerk vervollkommnet.

Mathias Mende ist so etwas wie ein Rückkehrer-Pionier. Er hat sich eine Bilderrahmen-Manufaktur aufgebaut. "Frame Design Mende" stellt Rahmen verschiedenster Art her. Der Rahmenspezialist hat als Zeitsoldat in München gelebt und dort studiert, war zeitweise im Ausland stationiert, hat dann in Berlin-Prenzlauer Berg gelebt. Er wollte zurück in die alte Heimat, lebt in Finsterwalde und arbeitet in Jeßnigk. Weil da nicht zufällig einer vorbei kommt, ist E-Commerce das Stichwort der Stunde. Damit kann sich die Lausitz einen Namen machen. Mende macht sein Geschäft online und unterstützt Neuankömmlinge.

Die rbb Reporter - Back To Lausitz - Weltenbummler mit Bock auf Heimat - Film von Dagmar Lembke (27.11.2019, 21:15)

Und ausgerechnet ein Wiener versprüht in Herzberg Optimismus und kümmert sich um Rückkehrer in der Lug2. Das steht für die Lugstraße 2, einem Co-Working-Büro und Anlaufstelle für Rückkehrer und ein Ort für Netzwerker. Markus Wegner  ist gebürtiger Wiener hat seine Frau ganz bewusst zur Rückkehr in die alte Heimat - Herzberg - überredet. Diese Gegend, die so viel "Blut" gelassen hat, wollen sie gemeinsam gestalten. Einfach ist das auf keinen Fall.

Film von Dagmar Lembke

Erstsendung: 27.11.19/rbb

Gemüsekiste, Foto: imago/Ini1110/Photocase
imago/Ini1110/Photocase

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Die HVA – eine Elitetruppe mit Korpsgeist und Konspiration. (Bild: rbb/ARD/BStU)
rbb/ARD/BStU

Ein deutscher Dienst im Kalten Krieg - Inside HVA (1/2)

Die HVA, die Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit war der weltweit agierende Auslandsgeheimdienst der DDR. Eine der effektivsten Spionageorganisationen des 20. Jahrhunderts, berühmt-berüchtigt und geheimnisumwittert. Ein Mythos, ein "Tarnkappenbomber" Moskaus, der oft unter dem Radar der westlichen Geheimdienste flog. Ein Schattenreich, eine Black Box.  

HVA-Chef Markus Wolf und sein Vorgesetzter Erich Mielke (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Ein deutscher Dienst im Kalten Krieg - Inside HVA (2/2)

Die HVA, die Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit war der weltweit agierende Auslandsgeheimdienst der DDR. Eine der effektivsten Spionageorganisationen des 20. Jahrhunderts, berühmt-berüchtigt und geheimnisumwittert.

Schulklasse von Dora und Theo Labe (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Eine Familiengeschichte aus dem Holocaust - Vernichtet

Zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz erzählt dieser Film die Geschichte einer Familie - sie wurde auseinandergerissen, deportiert und an verschiedenen Orten ermordet.

Leon Schwarzbaum zeigt in "seiner" alten Baracke in Auschwitz-Birkenau, wo er lag, Foto: rbb/Viet-Film
rbb/Viet-Film

Der letzte Jolly Boy

Der Berliner Leon Schwarzbaum überlebte als Einziger seiner Familie Auschwitz, Sachsenhausen, die Lager. Der Film begleitet ihn an Orte des Holocausts.