Bettina Buchwald mit Huhn © rbb
rbb Presse & Information
Hühnerhalterin Bettina Buchwald | Bild: rbb Presse & Information

- Berlin - Hauptstadt der Hühner

Sie gackern mitten in Berlin, im Marcus-Park in Steglitz, hinterm Einfamilienhaus in Lichtenrade, im Kleingarten in Schöneberg - weiße, braune, schwarze, graue Hühner, die in städtischer Erde scharren, über Zäune flattern, Straßen schadlos überqueren. Und es werden immer mehr. Die rbb Reporter haben Hühner und Besitzer mitten in Berlin besucht.

Ein Huhn auf dem Arm von Bettina Buchwald © rbb

Die Großstadthühner legen natürlich auch Eier. Begehrte Eier, weil alle "bio" sind. Zumindest weiß jeder Hühnerhalter, was das Federvieh gepickt hat und wie es lebt. Berliner Hühner müssen sich nicht eng an eng in Großställen drängeln, bewohnen ganz individuelle Séparées, dürfen stundenlang im Grün picken, bekommen Zimttropfen gegen Parasiten in die Federn geträufelt und werden manchmal sogar gestreichelt.

Ein Huhn auf dem Arm von Bettina Buchwald © rbb

Hühnerhalterin Bettina Buchwald beispielsweise schätzt die beruhigende Ausstrahlung ihres neu angeschafften Federviehs und ist gespannt auf das erste Ei. Hermann Karnitzschky ist ein alter Hase in Sachen Hühnervolk und wartet darauf, dass pünktlich vor Ostern die ersten Küken schlüpfen.

Huhn in der Hauptstadt © rbb

Hakan Kabil, ein 17-jähriger Schüler, fährt jeden Morgen vor dem Unterricht erst einmal zu seinen vier Gackertieren in den Kleingarten, um sie aus dem Stall zu lassen. Bis zu dem Tag, als nach ihm der Fuchs vorbeischaut.

Hühner in der Hauptstadt © rbb

Die Begeisterung fürs eigene Huhn wird auch durch ein mobiles Hühnerhaus, von einem Bielefelder speziell für Stadthühner entwickelt, jährlich größer. Die Hühner, welche die Reporter des rbb in Berlin besucht haben, gehören zu mehr als 10.000 privat gehaltenen Federviechern mitten in der Hauptstadt.

Film von Birgit Mittwoch

Erstausstrahlung am 26.03.2016

Weitere rbb Reporter

Gemüsekiste, Foto: imago/Ini1110/Photocase
imago/Ini1110/Photocase

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Allragwagen in unwegsamen Gelände (Bild: rbb)
rbb

Schlamm drüber!

Offroad in der Lausitz - Keine Straße im Süden Brandenburgs ist so schlecht, dass sie einen Geländewagen erfordert. Trotzdem boomt diese Fahrzeugklasse. Eine Reportage über Menschen mit Allradautos und die Liebe zum Schlamm.

Schild am S-Bahnhof Sonnenallee. (Quelle: imago images / Steinach)
imago images / Steinach

24h Sonnenallee

Fünf Kilometer Asphalt. Die Sonnenallee läuft mitten durch Neukölln. Geprägt von vielen Migranten galten die Kieze als schwieriges Pflaster. Doch in den vergangenen Jahren avancierte Neukölln zum Magneten für junge Leute und Touristen, mit seinen arabischen Supermärkten und Restaurants zum Treffpunkt für Flüchtlinge. Still wird es in der Sonnenallee nie.

Karin und Dieter Schiller in Kladow, seit 60 Jahren Camper (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Dauercamper in Kladow - Winterfest!

Dauercamper sind eine wetterfeste Gemeinschaft – bei Hitze, Regen oder Schnee. Von den einen werden sie belächelt, von den anderen bewundert. Worin liegt der Reiz des Dauercampens? Die rbb Reporter waren im nasskalten Spätherbst in Kladow und haben die Camper gefragt.  

picture alliance/dpa
picture alliance/dpa

Weltenbummler mit Bock auf Heimat - Back To Lausitz

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse.