Schriftzug Kreuzkölln vor Straßenschild Kottbusser Damm, Foto: rbb
rbb Presse & Information
Bild: rbb Presse & Information

Ein Kiez im Wandel - Berlin-Kreuzkölln

Vor zehn Jahren hätte wohl noch niemand erwartet, dass im Norden Neuköllns einmal ein Szenebezirk entstehen könnte. Doch das Viertel zwischen Sonnenallee, Kottbusser Damm und Maibachufer wimmelt längst von Hipstern, Werbern, Touristen, Szenebars, Bioläden, Design und Modegeschäften und was sonst noch alles zu einer ordentlichen Gentrifizierung gehört.  

Berlin-Neukölln, Ecke Reuterstraße, Foto: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Geographisch liegt Kreuzkölln zwar nur in Nachbarschaft zu Kreuzberg, doch die Vermählung der beiden Ortsnamen hat einen inhaltlichen Grund. Die Coolness von Kreuzberg entwickelt sich im Norden Neuköllns neu.

Die rbb Reporter erkunden den Kiez, der auf der Schwelle zwischen alt und neu steht, besuchen Menschen die hier leben und die Veränderung hautnah mitbekommen.

Film von Christian Titze

Agenten des BND sollen streng konspirativ die Welt der Witze im Arbeiter- und Bauernstaat erfassen und auswerten. © rbb/MDR/Lew Hohmann
rbb Presse & Information

DDR-Witze und der BND

Der Film schaut hinter die Kulissen der professionellen Witze-Sammler aus dem Westen und nicht weniger neugierig und direkt hinein in die Witze-Küchen der DDR. Tragisches und Witziges.

Die Oberbaumbrücke in Friedrichshain-Kreuzberg (Quelle: imago/Jochen Tack)
imago/Jochen Tack

Bilderbuch - Berlin-Kreuzberg

Kreuzberg ist ein Mythos: lange Nächte, Straßenschlachten, Multikulti und Fabriketagen. Und es ist ein Stadtteil der Gegensätze mit umstrittenen Plätzen und steigenden Mieten. Hier trifft der Kohlenhändler auf die Start-up-Szene, ein Luxushotel auf Drogendealer. Der Bezirk ist im Wandel.

Dichter Verkehr in der Berliner Innenstadt
imago/PEMAX

Bilderbuch - Berlin-Friedrichshain

Der einstige Arbeiterbezirk mit verfallenen Mietskasernen hat sich zur berühmtesten Partymeile der Hauptstadt gemausert. Die Karl-Marx-Allee - erbaut als sozialistischer Prachtboulevard - ist die Friedrichshainer Magistrale: Das längste Baudenkmal Europas und ein begehrtes Wohnquartier.

Die rbb Reporter - Der Dackel ist zurück! - Film von Stephanie Wätjen (19.05.2018, 18:30)
rbb/Christian Schulz

Der Dackel ist zurück!

Er war schon aus dem Stadtbild verschwunden, doch jetzt kommt der frechste aller Hunde zurück. Berlins Hipster haben entdeckt, dass die tierische Brezel der perfekte Begleiter ist: handlich, unverwechselbares Design und man bekommt viel Charakter für wenig Hund. Die rbb Reporter klären auf über die neue Schwärmerei für den kurzbeinigen Charakterhund.

Bernd Baumann (Erster parlamentarischer Geschäftsführer, links) und Alice Weidel (Fraktionschefin, rechts) inspizieren ihre neuen Büroräume in Berlin. © rbb/phoenix/ARD-Hauptstadtstudio
rbb/phoenix/ARD-Hauptstadtstudio

Protest und Provokation

Die Fernsehkorrespondentinnen Marie-Kristin Boese und Karin Dohr haben die AfD im Bundestag in deren ersten Monaten beobachtet. Während die Medien sich vor allem dem mühevollen Ringen um eine Regierungsbildung widmen, beginnt die AfD ihre Arbeit weitgehend abseits der großen Aufmerksamkeit.