Symbolbild: Kiosk in Berlin Kreuzberg (Quelle: imago)
imago
Bild: imago

- Bratwurst, Blumen, Budenzauber

Sie haben viele Namen: Kiosk, Büdchen, Trinkhalle oder Imbissbude. Hier gibt es Würstchen, Blumen, Zeitungen oder Souvenirs.

Sie sind Kommunikationsorte in der Stadtlandschaft, sie werden immer weniger und es gibt viele Geschichten über sie zu erzählen.

Film von Georg Berger und Ulli Zelle

Erstausstrahlung vom 10.02.2018/rbb

Die Brüder Sass brechen ein (nachgestellte Szene).
rbb/WTS MixedMedia

Tatort Berlin - Die Bankräuber-Brüder Sass

Sie waren Berliner Meisterdiebe. Die Brüder Sass trieben in den zwanziger Jahren ihr Unwesen. Franz und Erich Sass bestahlen die Reichen und (so will es die Legende) steckten Banknoten in die Briefkästen der Armen. Mit ihrem Schneidbrenner knackten sie die Tresore der Berliner Banken. Jahrelang konnte die Polizei sie nicht "dingfest" machen.

Krim, St. Nikolas Kathedrale, Quelle: ITAR/TASS

Die Krim im Wandel der Zeiten - Die Geschichte der Krim

Seit über drei Jahrtausenden zieht es Menschen aus aller Welt auf die Krim. Ab 1954 war sie Teil der Ukraine, bis im März 2014 ein von der russischen Regierung organisiertes Referendum stattfand. Die Dokumentation blickt zurück auf die bewegte Geschichte der Halbinsel.

Filmszene: Kapital, zwei junge Männer lesen auf einer Couch, Che Guevara-Poster an der Wand, Quelle: rbb

Die 60er Jahre in Berlin - Mauerkinder

Die 60er Jahre in Berlin sind Mauerbau und Studentenrevolte, Beatmusik und Singebewegung, Minirock und Lange Haare, freie Liebe und Drogen. Ein wildes Jahrzehnt im Schatten des Kalten Kriegs. Berliner aus Ost und West, die damals Kinder und Jugendliche waren, erzählen, was sie trotz trennender Mauer verband, wie politische Ereignisse sie prägten und wie sie ihren Weg fanden in eine neue Zeit.

Dit isst Berlin: Anni Dunkelmann will nur noch Brandenburg, Foto: rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH
rbb/Norbert Lübbers/Alpha Container GmbH

Anni Dunkelmann will nur noch Brandenburg - Dit isst Berlin (3)

In der dritten Folge verschlägt es Anni Dunkelmann aufs Land. Sie versucht sich an einer radikalen Brandenburg-Diät. Sie isst nur, was im Umkreis von 100 Kilometern wächst. Brutal lokal, brutal schwer oder brutal lecker?