- Der Gänsebraten-Test

Weihnachten und Gänsebraten gehören für die meisten Deutschen zusammen. Eine besonders große Bedeutung hat der Gänsebraten für die Brandenburger Gastronomen. Einzelne Gasthöfe verkaufen hier in einer Saison rund 700 Gänse.

Besuch auf einem Bio-Hof in Brandenburg

Aber auch zu Hause, auf dem weihnachtlich geschmückten Esstisch darf der Gänsebraten nicht fehlen. Doch was da auf die Teller kommt, weist in der Qualität große Unterschiede auf. Neben der preisgünstigen Tiefkühlware, die meist aus Stopfmastbetrieben in Polen oder Ungarn stammt, gibt es gerade in Brandenburg zahlreiche kleinbäuerliche Mastbetriebe, die frische Gänse zur Weihnachtszeit anbieten.

Wir besuchen einen Biohof, bei dem die 200 Gänse viel Auslauf, hochwertiges Biofutter und musikalische Unterhaltung bekommen. Das erklärt die Preise, die deutlich über denen der Tiefkühlgänse aus Osteuropa liegen. Doch zeigt sich das auch in der Qualität?

Ist 'Bio' besser als die billigere Gans aus Osteuropa?

Dieter Kobusch, Chefkoch im mehrfach ausgezeichneten Restaurant "Vier" des Hotels "Vierseithof" in Luckenwalde, bereitet für uns eine preisgünstige Tiefkühl Gans und eine Freilandgans auf gleiche Art zu. Anschließend zieht der Meisterkoch und Liebhaber der regionalen Küche den Vergleich.

Nach dem Qualitäts Check folgt der Geschmackstest. Wir schauen Brandenburger Landfrauen in die Töpfe und die Öfen. Welche Beilagen und Füllungen sind die besten und mit welchen Tricks wird der Gänsebraten zart und knusprig? Und was taugt der Gänsebraten vom Lieferservice, falls keine Zeit mehr ist oder man keine gute Gans mehr bekommen hat?

Film von Ulrike Licht

Erstausstrahlung vom 22.12.2012/rbb

Weitere rbb Reporter

Tonarm auf roten Vinyl, Foto: imago/Uwe Kraft
imago stock&people

Berlin Analog

Die Digitalisierung ist in allen öffentlichen, beruflichen und privaten Bereichen der dominierende Trend dieser Zeit. Durch die digitalen Lebenswelten sind viele ihrer analogen Vorgänger untergegangen - doch nicht überall flächendeckend. Gerade an aktuellen Berliner Beispielen zeigt sich, dass alte analoge Angebote wieder auferstehen, bzw. neben der digitalen Variante gut weiterbestehen können.

Ramona und Thomas Schubert vor ihrer zukünftigen Landpension in Neulietzegöricke, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Von historischem Backstein und zahlenden Besuchern - Mein Traumhaus mit Geschichte (2/2)

Nach etwa einem Jahr sieht Denkmalpfleger Arne Cornelius Wasmuth das Ehepaar Ramona und Thomas Schubert in Neulietzegöricke an der Oder wieder. Die Eröffnung ihrer Landpension steht kurz bevor. In Tremsdorf bei Potsdam wollen der ehemalige Taekwondo Weltmeister Lukas Szybowski und seine Partnerin Birgit von Bruchhausen mit drei Töchtern in eine historische Scheune ziehen.

Gesichtserkennung: Wie funktioniert die Technik? © rbb/Marcus Groß
rbb/Marcus Groß

Unter Beobachtung

Berlin ist zur Hauptstadt der Überwachungskameras geworden. Nirgendwo in Deutschland gibt es so viel Videoüberwachung wie hier. Aber machen Kameras unser Leben sicherer und wie funktioniert die Technik? Was halten die Berliner und Berlin-Gäste davon?

Die rbb Reporter: Franziska Giffey - Vom Kiez ins Kabinett - Film von Silke Cölln und Ulli Zelle (12.06.2018, 21:00)
rbb/Silke Cölln

Franziska Giffey - Vom Kiez ins Kabinett

Franziska Giffey, eine Politikerin neuen Stils: jung und durchsetzungsfähig, schnell und lösungsorientiert. Sie hat den Sprung von der Bezirkspolitik in den Bund geschafft - von der Bürgermeisterin Neuköllns zur Bundesfamilienministerin. Gestartet in Brandenburg ist sie heute neben der Kanzlerin die einzige Ostdeutsche im Kabinett. Wie füllt sie ihr neues Amt aus?