Mönche im Kloster Neuzelle, Foto: rbb
rbb Presse & Information
Bild: rbb Presse & Information

- Die Mönche kommen

Zisterziensermönche aus dem Wienerwald wollen das Kloster Neuzelle wieder besiedeln. rbb Reporter Michael Lietz hat das Ankommen der Mönche begleitet.

Mönche im Kloster Neuzelle, Foto: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Zisterziensermönche aus dem Wienerwald wollen das Kloster Neuzelle wieder besiedeln. Seit Ende August 2017 wohnt eine vierköpfige Vorhut im katholischen Pfarrhaus der kleinen Gemeinde im Landkreis Oder Spree. Sie soll die Gründung des vom Mutterkloster Heiligenkreuz in Österreich abhängigen Priorats Neuzelle vorbereiten.

Das Stift Heiligenkreuz ist das einzige Kloster weltweit, das seit der Gründung vor fast 900 Jahren durchgehend bewohnt ist. Derzeit leben dort etwa 100 Mönche, so viele wie lange nicht mehr. Die Zisterzienser wurden 2008 zu Musikstars, als eine CD mit ihren Gregorianischen Gesängen die Musik Charts stürmte.

Kloster Neuzelle, Foto: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Die Mönche kommen auf Einladung des Görlitzer Bischofs Wolfgang Ipolt nach Neuzelle. Er hat die Zisterzienser gebeten zu prüfen, ob eine Wiederansiedlung möglich ist. Noch aber sind viele Fragen zu klären. Offen ist zum Beispiel, wo die Mönche wohnen können. Denn das ehemalige Klostergelände, das vor 200 Jahren verstaatlicht wurde und heute von einer dem Land Brandenburg gehörenden Stiftung verwaltet wird, ist durch andere Nutzer voll belegt.

Wie funktioniert klösterliches Leben im 21. Jahrhundert, was wollen die Mönche in Neuzelle und wie reagieren die Neuzeller Bürger darauf?

Michael Lietz hat die Mönche bei ihrer Ankunft in Neuzelle begleitet und zuvor bereits das Kloster in der Nähe von Wien besucht.

Film von Michael Lietz
Erstausstrahlung 14.10.2017/rbb

Blumenwiese nahe Angermünde (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild

Bilderbuch - Die Uckermark

Die Uckermark - unzählige Seen, sanfte Hügel und endlose Rapsfelder, die "Toskana des Nordens", eine Sehnsuchtslandschaft zum Träumen und Nichtstun.

Ramona und Thomas Schubert vor ihrer zukünftigen Landpension in Neulietzegöricke, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Von historischem Backstein und zahlenden Besuchern - Mein Traumhaus mit Geschichte (2/2)

Nach etwa einem Jahr sieht Denkmalpfleger Arne Cornelius Wasmuth das Ehepaar Ramona und Thomas Schubert in Neulietzegöricke an der Oder wieder. Die Eröffnung ihrer Landpension steht kurz bevor. In Tremsdorf bei Potsdam wollen der ehemalige Taekwondo Weltmeister Lukas Szybowski und seine Partnerin Birgit von Bruchhausen mit drei Töchtern in eine historische Scheune ziehen.

Das Kranzler Eck bei Nacht. © rbb/Stephan Düfel
rbb Presse & Information

Bilderbuch - Berlin-Charlottenburg

Auf den ersten Blick scheint sich in Charlottenburg kaum etwas zu verändern. Die Sehenswürdigkeiten sind immer noch die alten: das Schloss Charlottenburg, das Olympiastadion und natürlich der Kurfürstendamm, der berühmteste Boulevard der Stadt.