Die rbb Reporter - Die Motormänner aus Weißensee; Quelle: rbb

- Die Motormänner aus Weißensee

Die rbb Reporter begleiten Oldtimer Klassiker, die von den Motormännern wieder zum Leben erweckt werden.

Wenn es Frühling wird, dann beginnt die Motorradsaison auch in Berlin. In der Lehderstraße, bei den Motormännern wird alles dafür getan, das Mensch und Maschine den Sommer gemeinsam genießen können. Andreas Bergmann und Stephan Zimmermann haben nicht nur den "Mann" in ihrem Nachnamen pluralisiert – sondern auch ihre Leidenschaft: alte, klassische Motorräder.

Motorradsaison auch in Berlin, Quelle: rbb

Die Motormänner sind seit 1995 der Anlaufpunkt für Liebhaber alter Motorräder in Berlin. So einzigartig, eigenartig und besonders wie ihre alten Raritäten, sind auch die Kunden ihre Kunden. Im Laufe von 20 Jahren hat sich um die Motormänner eine eingeschworene Gemeinde gleichgesinnter Frauen und Männer gescharrt, allesamt Biker die ihrer Liebhaberei frönen: gute, alte Motorräder.

Andreas Bergmann (hinten) und Stephan Zimmermann, Quelle: rbb, Silke Gondolf
Andreas Bergmann (hinten) und Stephan Zimmermann

Aber wie das halt so ist, mit älteren Fahrzeugen ohne kleinere Reparaturen und konstante Wartung geht gar nichts. Den Oldtimer Freaks macht das nichts, denn jeder Besuch bei den Motormännern wird durch Charme, Malzbier und exzellentes Fachwissen versüßt.

Film von Silke Gondolf

Erstausstrahlung am 02.08.2014/rbb

Hausgemachtes Sauerkraut im Glas, Quelle: imago
imago

Die Sauerkraut-Story

Sauerkraut ist und bleibt ein typisch deutsches Kultprodukt. Es sind wohl nicht nur Kindheitserinnerungen, die immer mehr Brandenburger und Berliner dazu bringen, ihr Sauerkraut wieder selbst zu machen.

Ein Brandenburger in Sibirien
rbb Presse & Information

Ein Brandenburger in Sibirien

Sehnsucht nach unberührter Natur hatte Ulf Siebach schon immer. Jetzt hat er sein Paradies gefunden. Der Brandenburger ist ausgewandert, nach Sibirien. Die rbb Reporter begleiten Ulf Siebach, der sich selbst "Sibirienwolf" nennt, eine Woche lang in seiner neuen Heimat. Und das in der Jahreszeit, die alle mit diesem Landstrich verbinden – im sibirischen Winter.

Tiertafel Berlin (Quelle: dpa/Pilick)
dpa/Pilick

Berliner Tiertafel vor dem Aus?

Vier Tonnen Futter verteilt die Berliner Tiertafel jeden Monat an bedürftige Menschen, denen das Geld für die Pflege ihrer Tiere fehlt. Doch die Einrichtung hat ein Riesenproblem. Der Mietvertrag wurde gekündigt. Bis Ende des Jahres muss eine neue Bleibe her. Die Reportage zeigt die schwierige Suche.

Der Mops, derauf den Namen Kannix hört. © rbb/Claudia Richarz
rbb/Claudia Richarz

Wenn der Vierbeiner zum Chef wird - Die Hundetrainerin

Die Berliner Hundetrainerin Astrid Lutz weiß, wie erfüllend die Freundschaft zwischen Mensch und Hund sein kann, aber sie weiß auch um die Schwierigkeiten. Menschen gehen mit ihren Vierbeinern enge Beziehungen ein – inklusive aller Höhen und Tiefen. "Szenen einer Ehe" nennt die Trainerin das.