Schülerin der Waldklasse forscht mit einem Lupenbecher (Quelle: rbb/Johannes Kaczmarczyk/Herrmannfilm)
rbb/Johannes Kaczmarczyk/Herrmannfilm
Bild: rbb/Johannes Kaczmarczyk/Herrmannfilm

ARD Themenwoche "Zukunft Bildung" - Die Waldklasse

Die staatliche Conrad‑Grundschule in Berlin‑Wannsee wagt seit zwei Jahren ein Experiment: Anstatt den ganzen Tag im vollen Klassenraum zu hocken, verbringen die Kinder die längste Zeit des Tages im Wald ‑ bei Wind und Wetter. Mathe und Deutsch kommen einfach mit. Der Film begleitet die deutschlandweit einzige Waldklasse bei ihrem Modellversuch.

Schülerin der Waldklasse horcht ihren Baum ab (Quelle: rbb/Johannes Kaczmarczyk/Herrmannfilm)

Können Grundschüler tatsächlich im Wald genauso viel lernen wie im Klassenzimmer? Die staatliche Conrad‑Grundschule in Berlin‑Wannsee wagt seit zwei Jahren ein ungewöhnliches Schulexperiment: Anstatt den ganzen Tag im vollem Klassenraum zu hocken, verbringen die Schüler die längste Zeit des Tages im Wald ‑ bei Wind und Wetter. Mathe und Deutsch kommen einfach mit.

Während sich in normalen Grundschulen 26 Kinder in zu enge Klassenräume quetschen, startet die Waldklasse ihren Unterrichtstag im Wald. Nicht nur ihr Lernort ist ungewöhnlich, auch ihre Zusammensetzung: Rund ein Drittel der Schüler*innen hat einen deutlich erhöhten Förderbedarf. Für diese Kinder ist stundenlanges Stillsitzen aufgrund von geistigen Behinderungen oder emotionalen Störungen Stress.

Klassenlehrerin Birgit Eiselt beim Unterricht im Wald (Quelle: rbb/Johannes Kaczmarczyk/Herrmannfilm)

 Die Ruhe des Waldes, die frische Luft und der Freiraum sollen ihnen helfen, trotz ihrer Einschränkungen eine Chance auf eine erfolgreiche Schulbildung zu bekommen. Die Conrad‑Schule ist keineswegs eine privilegierte Privatschule, sondern eine ganz normale staatliche Grundschule. Außer regenfester Kleidung zahlen die Eltern der Waldklasse nichts dafür.

Aber wie lernt man im Wald lesen, schreiben, rechnen? Und warum haben die Lehrer*innen und Erzieher*innen keine Angst, dass ihre Schützlinge im Wald verschwinden? Der Film begleitet die deutschlandweit einzige Waldklasse bei ihrem Modellprojekt und zeigt, wie Inklusion und moderne Pädagogik auch an staatlichen Schulen möglich ist.

Film von Katharina Herrmann und Lukas Kretschmer

Erstausstrahlung, 13.11.2019 rbb