rbb Reporter Golzows neue Kinder, Kinder auf der Landstraße Richtung Golzow; Quelle: rbb

- Golzows neue Kinder (1)

Im Mai 2015 stranden die syrischen Flüchtlingskinder Nour, Kamala und Burhan mit ihren Familien im brandenburgischen Golzow. Der kleine Ort im Oderbruch ist für sie Schlusspunkt und Neuanfang zugleich. Die rbb Reporter haben die Kinder und ihre Familien ein Jahr lang begleitet und nehmen den Zuschauer mit aufs platte Land ins Oderbruch und in arabische Viertel in Berlin.

Ein Neuanfang in Golzow für Nour, Kamala und Burhan. Mit größen Augen entdecken sie ihre neue Heimat. © rbb/Markus Woller
Ein Neuanfang in Golzow für Nour, Kamala und Burhan. Mit größen Augen entdecken sie ihre neue Heimat

Der kleine Ort im Oderbruch ist für sie Schlusspunkt und Neuanfang zugleich. Zum einen endet hier fürs Erste ihre lebensgefährliche Flucht über Land, Meer und über drei Kontinente. Zum anderen ist nun alles neu für sie ‑ ein fremder Ort, eine fremde Sprache, eine fremde Kultur.

In die Freude, endlich angekommen zu sein, mischen sich Unsicherheit und Zweifel: Ob sie alle auch wirklich in Deutschland bleiben dürfen ist längst noch nicht entschieden. Auch die Golzower sind verunsichert, die Stimmung im Dorf gespalten. Nicht jeder ist froh über die neuen muslimischen Einwohner.

Ein besonderer Tag für die Kinder Nour, Burhan und Kamala, der Tag der Einschulung in Golzow. © rbb/Markus Woller
Ein besonderer Tag für die Kinder Nour, Burhan und Kamala, der Tag der Einschulung in Golzow.

Doch ohne Nour, Kamala und Burhan, so viel ist klar, verliert der Ort, was ihn bekannt gemacht hat: Die aus der Langzeitdokumentation berühmte Schule der "Kinder von Golzow". Sie steht im Sommer 2015 vor dem Aus. Erst durch die drei Flüchtlingskinder bekommt die Gemeinde in diesem Jahr eine 1. Klasse zusammen.

Die Kinder haben viele Wünsche für das neue Schuljahr. © rbb/Markus Woller
Die Kinder haben viele Wünsche für das neue Schuljahr.

Eine Chance also für beide Seiten? Die rbb Reporter Michael Lietz und Markus Woller haben Nour, Kamala, Burhan und ihre Familien ein Jahr lang begleitet. Sie dokumentieren, wie die ersten ausländischen Kinder in der Golzower Grundschule aufgenommen werden. Sie zeigen, wie die Familien ihre Vergangenheit verarbeiten. Vom Krieg bis hin zur Flucht. Sie nehmen den Zuschauer mit aufs platte Land ins Oderbruch und in arabische Viertel in Berlin.

Film von Michael Lietz und Markus Woller

Erstausstrahlung am 10.09.2016/rbb

Golzow im Oderbuch

Weitere rbb Reporter

rbb-Reporterin Joanna Jambor mit Hund Ted, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Camping in Berlin und Brandenburg - Baumhaus, Biohof und Badesee

Im Baumhaus überm Wasser oder mit dem Wohnwagen in einer Fabrikhalle in Berlin? Mitten im Familienpark am Senftenberger See oder ganz ohne Kinder in der Uckermark? Auf den rund 180 Zelt und Campingplätzen in Brandenburg und Berlin findet sich für jede quietschende Luftmatratze ein Plätzchen.  

Frau beim Stand up Paddeln (Quelle: imago images / Sven Simon)
imago images / Sven Simon

Auszeit auf dem Wasser - Wellenreiter

Die rbb Reporter testen diverse "Schwimmhilfen" - vom Solarboot über Floßfahrten bis hin zum Yoga auf dem Stand up Paddle Board.

Die rbb Reporter - Wasser, Zelte, Mückenstiche, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Camping am See - Wasser, Zelte, Mückenstiche

Auf der Grenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern, mitten im Naturpark Feldberger Seenlandschaft, liegt ein Geheimtipp vieler Camper: der Dreetzsee Campingplatz.

Bio Hühnerhof in Serwest Chorin, Foto: imago/Andreas Gora
imago/Andreas Gora

Unterwegs mit dem Hühnergott

Fast täglich belädt Frank Jäkel seinen Kleinlaster mit Hühnern und Enten und fährt über die Lausitzer Dörfer. Mal 300, mal 600 Tiere hat der 59-Jährige auf der Rückbank in dem eigens dafür konstruierten rollenden Hühnerhotel.

Peter Kühne ist Sammler aus Leidenschaft, sogar Milchtüten hat er gesammelt.

Jagd auf Plaste und Elaste

Die rbb-Reporter sind mit Trödelhändlern und Ostalgie-Fans auf Jagd nach "DDR-Schätzen" - quer durch Berlin und Brandenburg.