Ein Handwerker bedient eine Schleifmaschine. (Quelle: Colourbox)
Colourbox
Bild: Colourbox

Der Nachwuchs fehlt - Handwerk in Not!

Auf Handwerker muss man warten. Das hat schon jeder erlebt. Es gibt einfach zu wenige und Nachwuchs ist auch kaum in Sicht. Einen "Blaumann" will kaum noch jemand anziehen. Die rbb Reporter waren in Handwerksbetrieben und haben gefragt, was schief läuft und was anders werden muss.

Heizung 14 Tage defekt? Kälteeinbruch in dutzenden Wohnzimmern – mitten im Winter? Stromausfälle, die einen ganzen Bezirk lahmlegen wie in Köpenick oder Mietshäuser in Mitte und Charlottenburg? Kabeldefekte, die täglich tausende Euro kosten?

Das sind keine Horrorvisionen, das ist – inzwischen – Alltag in Deutschland. Der Schuldige ist schnell gefunden – der Handwerker, der einfach nicht kommen will.

Und warum kommt er nicht? Es gibt ihn kaum noch. Von denen, die noch da sind, wird in den kommenden fünf Jahren die Hälfte in Rente gehen. Und der Nachwuchs? Fehlanzeige. Im Handwerk fehlen 150 000 Fachkräfte, Tendenz steigend. Die Ursachen für diese Misere, die Bedingungen unter denen sie arbeiten.

Die Folgen und möglichen Auswege beschreiben drei Handwerker, die an "Schaltstellen" unseres funktionierenden Alltags sitzen: ein Heizungsinstallateur, ein Elektromonteur, ein Maurer. Sie sind sich einig: Wenn wir so weitermachen, wie bisher - dann: Gute Nacht, Deutschland!

Film von Marina Farschid
Erstausstrahlung 05.06.19/rbb

Blick auf das Strandbad am Weißen See im Berliner Stadtteil Weißensee mit der Fontäne
dpa-Zentralbild

Bilderbuch - Berlin-Weißensee

Weißensee: grün, wenig los und nur per Tram erreichbar … Ein wenig stimmt das noch – aber JWD war früher. Denn Berlins Nordosten ist in Bewegung: Künstler haben alte Gewerbehöfe zu Ateliers umgebaut, Cafés mit russischer Fusion-Küche eröffnet. Weißensee wird als Wohn- und Erholungsort immer attraktiver. Ein Berliner Stadtteil im Aufbruch zwischen Tradition und Kreativ-Szene.

Boot am Ufer der Havel, Bild: NDR/NDR Naturflim

Wildes Deutschland - Die Havel

Die Entdeckungsreise entlang der Havel von der Quelle bis zur Mündung zeigt mit aufwändiger Technik spektakuläre Naturschauspiele zwischen Müritz, Potsdam und Elbe. Die außergewöhnliche Flussreise lässt aus ungewöhnlichen Blickwinkeln ein intimes Porträt dieser Region entstehen.

Bilderbuch - Berlin-Neukölln: Klunkerkranich, Foto: rbb/Axel Friedrich
rbb Presse & Information

Bilderbuch - Berlin-Neukölln

Berlin-Neukölln ist der gegensätzlichste Stadtteil von Berlin: Hip, trendy, kreativ und arm, verwahrlost und kriminell. Von der Sonnenallee - der "arabischen Straße Berlin" bis hin zum dörflich-grünen Böhmisch Rixdorf. Alles in einem - nebeneinanderher und miteinander verwoben.

Industriekletterer, im Hintergrund die Silhouette Berlins (Quelle: rbb)
rbb

Teil 3: Von verstopften Rohren und stillen Örtchen - Berlin putzt! Dreckige Zeiten (3/5)

In der dritten Folge geht es hoch hinaus mit Bezirksschornsteinfegerin Jessica Baschin und ihren Kollegen in Rudow. Volker Reimann, Kraftfahrer für "entsorgungspflichtige Stoffe", muss Fäkalien diverser WC-Container im Speckgürtel von Berlin entsorgen. Im Stadtbad Mitte heißt es nach langer Renovierung: Wasser marsch!