Ein Handwerker bedient eine Schleifmaschine. (Quelle: Colourbox)
Colourbox
Bild: Colourbox

Der Nachwuchs fehlt - Handwerk in Not!

Auf Handwerker muss man warten. Das hat schon jeder erlebt. Es gibt einfach zu wenige und Nachwuchs ist auch kaum in Sicht. Einen "Blaumann" will kaum noch jemand anziehen. Die rbb Reporter waren in Handwerksbetrieben und haben gefragt, was schief läuft und was anders werden muss.

Heizung 14 Tage defekt? Kälteeinbruch in dutzenden Wohnzimmern – mitten im Winter? Stromausfälle, die einen ganzen Bezirk lahmlegen wie in Köpenick oder Mietshäuser in Mitte und Charlottenburg? Kabeldefekte, die täglich tausende Euro kosten?

Das sind keine Horrorvisionen, das ist – inzwischen – Alltag in Deutschland. Der Schuldige ist schnell gefunden – der Handwerker, der einfach nicht kommen will.

Und warum kommt er nicht? Es gibt ihn kaum noch. Von denen, die noch da sind, wird in den kommenden fünf Jahren die Hälfte in Rente gehen. Und der Nachwuchs? Fehlanzeige. Im Handwerk fehlen 150 000 Fachkräfte, Tendenz steigend. Die Ursachen für diese Misere, die Bedingungen unter denen sie arbeiten.

Die Folgen und möglichen Auswege beschreiben drei Handwerker, die an "Schaltstellen" unseres funktionierenden Alltags sitzen: ein Heizungsinstallateur, ein Elektromonteur, ein Maurer. Sie sind sich einig: Wenn wir so weitermachen, wie bisher - dann: Gute Nacht, Deutschland!

Film von Marina Farschid
Erstausstrahlung 05.06.19/rbb

Gemüsekiste, Foto: imago/Ini1110/Photocase
imago/Ini1110/Photocase

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Dagmar Dobrofsky will eine Reisetasche von Louis Vuitton versteigern. © rbb
rbb

2. Staffel - Schätzen, bieten, bangen (4/4)

Ist die Luxus-Reisetasche aus Paris bei der Auktion erfolgreicher als ein antiker Schrank von 1726? Sind Briefmarken noch ein lukratives Sammelgebiet? Kann der Auktionator ein Rekordergebnis verkünden, nachdem er in einem Zwölf-Stunden-Marathon über 500 Objekte aus dem Erotikmuseum versteigert hat?

rbb-Reporter Ulli Zelle ist auf dem Dachboden fündig geworden. © rbb
rbb

2. Staffel - Schätzen, bieten, bangen (3/4)

Was, wenn Diebesgut in Auktionshäusern landet? In der Folge ist rbb-Reporter Ulli Zelle dabei, der eine Wanduhr seines Großvaters versteigern möchte.

Maren Gilzer und Ehemann Harry Kuhlmann sind vom Auktionsergebnis überrascht. © rbb
rbb

2. Staffel - Schätzen, bieten, bangen (2/4)

Entdecken die Auktionsprofis bei den Hausbesuchen Schätze? Liegen die Experten bei der Bewertung immer richtig? Warum wollen Sammler oder Erben liebgewonnene Dinge verkaufen? Die Schauspielerin Maren Gilzer mit einer Sammlung erotischer Porzellanfiguren dabei.

Marcel Breuer mit seinem "Harem" (v.l.: Marta Erps-Breuer, Katt Both und Ruth Hollos-Consemüller) / Foto: Erich Consemüller, um 1927. Copyright: Klassik Stiftung Weimar, Dr. Stephan Consemüller.
Klassik Stiftung Weimar, Dr. Stephan Consemüller.

Bauhausfrauen

Das Bauhaus gilt als Heimstätte der Avantgarde und ist Sinnbild der Moderne. Heute, 100 Jahre nach dessen Gründung, sind die Bauhausmeister die Stars der Architektur- und Designgeschichte. Doch die Geschichte des Bauhauses ist eine der männlichen Helden und bis heute stehen die Künstlerinnen im Schatten ihrer Kollegen.