Ramona und Thomas Schubert vor ihrer zukünftigen Landpension in Neulietzegöricke, Foto: rbb
rbb Presse & Information
Bild: rbb Presse & Information

Von historischem Backstein und zahlenden Besuchern - Mein Traumhaus mit Geschichte (2/2)

Nach etwa einem Jahr sieht Denkmalpfleger Arne Cornelius Wasmuth das Ehepaar Ramona und Thomas Schubert in Neulietzegöricke an der Oder wieder. Die Eröffnung ihrer Landpension steht kurz bevor. In Tremsdorf bei Potsdam wollen der ehemalige Taekwondo Weltmeister Lukas Szybowski und seine Partnerin Birgit von Bruchhausen mit drei Töchtern in eine historische Scheune ziehen.

Über ein Jahr hat der Autor und Denkmalpfleger Arne Cornelius Wasmuth zwei ganz unterschiedliche Brandenburger Bauvorhaben in Neulietzegöricke und Tremsdorf miterlebt. Die Schuberts in Neulietzegöricke stehen unter Zeitdruck.

In ihrem denkmalgeschützten Fachwerkbau haftet der Lehmputz nicht, überall Risse und Flecken - doch sie wollen darin bald eine Landpension betreiben. Unterdessen ist Ramona Schubert dabei, historische Möbel für ihre vier historischen Gästezimmer und die Ferienwohnung zu besorgen. Alles wird gestapelt in einem riesigen Lager über dem Schuppen. Vor dem Gebäude wird auch noch die historische Rampe aus Feldsteinen rekonstruiert. Wird zur Eröffnung alles rechtzeitig fertig sein?  

In Tremsdorf südlich von Potsdam träumen Ex-Taekwondo Weltmeister Lukas Szybowski und seine Partnerin Birgit von Bruchhausen von ihrem zukünftigen Leben in einer historischen Scheune umringt von Feldern und einem großen Garten für ihre drei Töchter. Obwohl das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht, wollen die Bauherren freiwillig so viel von der historischen Bausubstanz wie möglich erhalten und auch alles Neue möglichst in traditionellem Handwerk herstellen lassen.

Vor allem die großen bodentiefen Fenster ins Grüne werden dem alten Backsteinbau ein neues Gesicht verleihen. Damit sie zum Stil der Gebäudes und der Gegend passen, sollen diese unbedingt aus Metall hergestellt werden. Doch die Suche nach einem geeigneten Schmied, der Fenster nach Maß und in Handarbeit herstellen kann, gestaltet sich als schwierig. Und auch die Statik des Dachs führt zu Problemen. Während die Bauarbeiten sich in die Länge ziehen, blickt die ganze Rasselbande vom Wohnwagen im Garten aus sehnsüchtig auf ihr zukünftiges Traumhaus mit Geschichte. Wann können sie nur endlich einziehen?

Film von Arne C. Wasmuth
Erstausstrahlung 02.12.2017/rbb

Schwenken des Weihrauchkessels beim Pilgergottesdienst in der Kathedrale von Santiago de Compostela, Höhepunkt der Pilgerreise. © rbb/SWR
rbb/SWR

Mit dem Wohnmobil auf dem Jakobsweg - Die Bleifuß-Pilger

Ute und Michael Tamm leben als gebürtige Schwaben im Hohen Norden bei Flensburg - doch einmal im Jahr zieht es die beiden Ruheständler mit dem Wohnmobil in den Süden. Diesmal auf die Route der Jakobspilger bis Santiago de Compostela. Keine schweißtreibende Pilgertour - sondern in einer Gruppe mit anderen Wohnmobil- und Wohnwagenfans.

Ostfrauen - Birgit Spiegelberg; Quelle: rbb/Hoferichter&Jacobs
rbb/Hoferichter&Jacobs

Alles Frauen, oder was? - Ostfrauen - weg vom Herd (3/3)

Einblicke in das Arbeitsleben ostdeutscher Frauen. In Spitzenzeiten verdienten mehr als 90 Prozent von ihnen ihr eigenes Geld. Das war einmalig in der Welt. Und in der DDR-Verfassung stand festgeschrieben: "Mann und Frau sind gleichberechtigt."

Ostfrauen - Maria Groß; Quelle: rbb/Hoferichter&Jacobs
rbb/Hoferichter&Jacobs

Alles Frauen, oder was? - Ostfrauen - Wege zur Macht (2/3)

Unterschiede im Rollenbild und im Rollenverhalten zwischen Ost- und Westfrauen sind bis heute zu spüren. Wenn Frauen so unterschiedlich sozialisiert sind, so unterschiedliche Prägungen in ihren Biografien haben - wie wirkt sich das aus auf den Wegen zur Macht?

Ostfrauen - Regine Sylveste; Quelle: rbb/Hoferichter&Jacobs
rbb/Hoferichter&Jacobs

Alles Frauen, oder was? - Ostfrauen - Wege zum Glück (1/3)

Sie machen Karriere, nicht nur in der Politik, sie meistern Beruf und Familie, weil sie es nicht anders kennen, sie pfeifen auf Emanzipation, weil sie schon emanzipiert sind. Ostfrauen - eine Spurensuche zwischen Legende und Wirklichkeit.

Schätzen, bieten, bangen: Auktionator Robert Ernst bei Schauspieler Volker Brandt, Foto: Vincent-TV/rbb
Vincent-TV/rbb

Hinter den Kulissen eines Berliner Auktionshauses - Schätzen, bieten, bangen (2/4)

Original oder Kopie? Rarität oder Massenware? Auch solche Fragen müssen die Auktionatoren Robert Ernst und Dalila Meenen beantworten, bevor sie ein Objekt in die Versteigerung nehmen. Manche Kunden müssen sie enttäuschen, andere können sich auf eine spannende Auktion freuen.