Schild mit der Aufschrift "Landarzt", Foto: imago/DOC-Photo
imago/DOC-Photo
Bild: imago/DOC-Photo

- Sprechstunde auf dem Land

Die Lage ist bedrohlich. Und sie wird - auch in den kommenden Jahren - nicht besser: Die Zahl der Landärzte sinkt. Bis 2024/25 wird ein Drittel von ihnen in Brandenburg in Rente gehen. Wo bleibt der Nachwuchs? Die rbb Reporter begleiten zwei Ländärzte, die nicht mit der Großstadt tauschen wollen. Was macht den Landarztjob reizvoll - trotz aller Probleme?

Sprechstunde auf dem Land: Dr. Rainer Külker ist Landarzt in der Uckermark, Foto: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Woran liegt es, dass sich junge Ärzte kaum entschließen, nach dem Studium aufs Land zu ziehen? Und warum lassen sich dennoch junge und "junggebliebene" Mediziner auf das Landleben ein?

Die Reportage stellt zwei Landärzte vor. Einer praktiziert in Warnitz/Uckermark, der andere in Börnicke/Havelland. Sie zeigen in ihrem Alltag, warum sie - trotz 50-Stunden-Woche, viel Bürokratie, vollen Wartezimmern und langen Wegen zu Hausbesuchen - mit keinem Arzt in der Großstadt tauschen wollen. Die Lebensgeschichten, die sie hier hören, werden in keiner hektischen Metropolenpraxis erzählt.

Film von Marina Farschid
Erstausstrahlung 13.02.19/rbb

Uberquellende Mülltonne an einem Strand voller Müll, Quelle: Colourbox
Colourbox

Unterwegs mit Plastikjägern

Berlins Müllschiffe haben immer mehr zu tun, um die vielen Flüsse und Seen der Bundeshauptstadt vom Unrat der Millionenmetropole zu befreien. Das meiste davon ist Plastikmüll. Was die "Plastikjäger" nicht herausfischen können, landet letztlich in unseren Meeren und Ozeanen.  

Lebensmittelabholung durch Foodsharing e.V. am Alexanderplatz © rbb/Maren Schibilsky
rbb/Maren Schibilsky

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

Grafische Montage: Schwarz-weiß Aufnahme von zwei Frauen(Quelle: rbb)
rbb

Punk auf der Insel - Wilde Jahre West-Berlin

Ende der 70er Jahre: Es herrscht Aufbruchstimmung in West-Berlin. Von der Mauer umgeben wird die Insel zum Mekka des deutschen Punks und des avantgardistischen Undergrounds. Ein Paradies für Paradiesvögel.