Aufführung der "Heiden von Kummerow" durch das theater'89 am Originalschauplatz in Biesenbrow, Uckermark. Die Bruchlandschaft um das Dorf wird zur Bühne. Quelle. rbb/Fred Pilarski
rbb
Aufführung der "Heiden von Kummerow" durch das theater'89 am Originalschauplatz in Biesenbrow, Uckermark. Die Bruchlandschaft um das Dorf wird zur Bühne. | Bild: rbb

Entdecke Brandenburg - Die Heiden von Biesenbrow

Den meisten Biesenbrowern war es lange Zeit egal, dass ihr Dorf Geburtsort des Schriftstellers Ehm Welk und Vorlage seiner berühmten Kummerow-Romane ist. Doch nun stellen Theaterleute das uckermärkische Dorf für eine aufwändige Inszenierung auf den Kopf.

"Herr, Du lässest Dein Volk nicht untergehen!“

Die Heiden von Biesenbrow
Der Schauspieler Reinhard Scheunemann im Stück "Die Heiden von Kummerow" in Biesenbrow

Die "Heiden von Kummerow" werden in aller Ausführlichkeit am Originalschauplatz aufgeführt. Die Biesenbrower spüren dabei immer mehr, dass ihr Dorf mehr ist als eine Kulisse.

Alte Schule in Biesenbrow (Quelle:C.Baradoy)

Der Film zeigt, wie die Biesenbrower die Herausforderung, die das Projekt des Theaters 89 darstellt, meistern. Das ganze Jahr über laufen Proben, das ganze Dorf soll zur Spielstätte einer zwölfstündigen Inszenierung werden - und im nächsten Jahr soll es auch noch weitergehen. Für viele Dorfbewohner ist es nicht leicht, sich mit dem literarischen Erbe zu identifizieren. 

Alteingesessene Familien sahen sich von Welk überzeichnet und karikiert. Und schließlich schien die Begeisterung Ende der 1950er Jahre ganz erloschen. Der greise Schriftsteller drohte der nach ihm benannten LPG wegen mangelhafter Planerfüllung mit Namensentzug. 

Theaterprobe in Briesenbrow (Quelle: C.Baradoy)

Erst eine neue Generation literaturbegeisterter und heimatverbundener Dorfbewohner hat sich der Wiederentdeckung des Ehm-Welkschen Biesenbrows verschrieben. Das Theaterprojekt gibt diesen Bemühungen einen Schub. 

Film von Fred Pilarski und Riccardo Wittig

Erstausstrahlung am 22.09.2018/rbb

Die Heidekrautbahn, Bild: rbb
imago/Rainer Weisflog

Bilderbuch - Der Barnim

Der Barnim im Nordosten Brandenburgs gilt als der große Balkon Berlins: eine Landschaft mit stattlichen Hügeln, mächtigen Tälern und unzähligen Seen, umsäumt von Buchenwäldern, die zum Weltnaturerbe gehören. Ein Kleinod, das überrascht.

Ostereier liegen auf einer Blumenwiese. (Quelle: imago images/Westend61)
imago images / Westend61

Frühling in Berlin - Früher waren die Ostereier bunter!

Waren die Ostereier früher wirklich bunter? Wie war die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten in den vergangenen Jahrzehnten in Berlin wirklich? Der Film blickt zurück und zeigt viele fast vergessene Aufnahmen aus der Stadt an der Spree im Frühlingsrausch.

Angler vor der Strelasundquerung in Stralsund, Foto: imago/snapshot-photography/K.M.Krause
imago/snapshot-photography/K.M.Krause

Heringsurlaub für Landratten - Im Angelfieber

Angeln ist das letzte Abenteuer der Natur für jedermann. Unter dem Motto: "Hauptsache Draußen" kann man sich sein Essen selber fangen. Reichlich Beute machen Angler vor allem im zeitigen Frühjahr. Jedes Jahr im März und April führt der Weg von Millionen von Silberfischen zum Laichen durch den Strelasund an die Ostsee-Küste bei Rügen.

Junge Gründer machen mobil - Homebase Elbe-Elster, Quelle: rbb/Jeannette Rosch

Junge Gründer mischen den Süden auf - Macher mit Mumm

Ob zurückgekehrt, zugereist oder nie weg gewesen - junge Unternehmensgründer aus dem Süden Brandenburgs sind kreativ, innovativ und emsig. Sie trauen sich jenseits von Berlin und Speckgürtel Unternehmen aufzubauen.