Aufführung der "Heiden von Kummerow" durch das theater'89 am Originalschauplatz in Biesenbrow, Uckermark. Die Bruchlandschaft um das Dorf wird zur Bühne. Quelle. rbb/Fred Pilarski
rbb
Aufführung der "Heiden von Kummerow" durch das theater'89 am Originalschauplatz in Biesenbrow, Uckermark. Die Bruchlandschaft um das Dorf wird zur Bühne. | Bild: rbb

Entdecke Brandenburg - Die Heiden von Biesenbrow

Den meisten Biesenbrowern war es lange Zeit egal, dass ihr Dorf Geburtsort des Schriftstellers Ehm Welk und Vorlage seiner berühmten Kummerow-Romane ist. Doch nun stellen Theaterleute das uckermärkische Dorf für eine aufwändige Inszenierung auf den Kopf.

"Herr, Du lässest Dein Volk nicht untergehen!“

Die Heiden von Biesenbrow
Der Schauspieler Reinhard Scheunemann im Stück "Die Heiden von Kummerow" in Biesenbrow

Die "Heiden von Kummerow" werden in aller Ausführlichkeit am Originalschauplatz aufgeführt. Die Biesenbrower spüren dabei immer mehr, dass ihr Dorf mehr ist als eine Kulisse.

Alte Schule in Biesenbrow (Quelle:C.Baradoy)

Der Film zeigt, wie die Biesenbrower die Herausforderung, die das Projekt des Theaters 89 darstellt, meistern. Das ganze Jahr über laufen Proben, das ganze Dorf soll zur Spielstätte einer zwölfstündigen Inszenierung werden - und im nächsten Jahr soll es auch noch weitergehen. Für viele Dorfbewohner ist es nicht leicht, sich mit dem literarischen Erbe zu identifizieren. 

Alteingesessene Familien sahen sich von Welk überzeichnet und karikiert. Und schließlich schien die Begeisterung Ende der 1950er Jahre ganz erloschen. Der greise Schriftsteller drohte der nach ihm benannten LPG wegen mangelhafter Planerfüllung mit Namensentzug. 

Theaterprobe in Briesenbrow (Quelle: C.Baradoy)

Erst eine neue Generation literaturbegeisterter und heimatverbundener Dorfbewohner hat sich der Wiederentdeckung des Ehm-Welkschen Biesenbrows verschrieben. Das Theaterprojekt gibt diesen Bemühungen einen Schub. 

Film von Fred Pilarski und Riccardo Wittig

Erstausstrahlung am 22.09.2018/rbb

Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern spielen im "Theater am Rand" © rbb
rbb

Entdecke Brandenburg - Bühne frei fürs Oderbruch

Das "Theater am Rand" am östlichen Rande Brandenburgs feiert 20. Geburtstag. Eine Reportage voller Geschichten über ein einmaliges Theater und seine Macher, mit mitreißender Musik und guten Szenen - und mit Vogelstimmen und klaren Sternennächten. 

MDRFERNSEHEN_2018:08:30_-Lebensläufe
MDR/Michel Links

Portrait einer Anti-Diva - Dagmar Manzel

Dagmar Manzel ist eine der großen Schauspielerinnen unserer Zeit. Eine Frau, die mit ganzer Seele spielt, tanzt und singt, die wandelbar ist und sich nicht festlegen lässt.  

ACT! Wer bin ich? - Film von Rosa von Praunheim (23.09.2018, 23:35)
rbb/Elfi Mikesch

Ein Film Rosa von Praunheim - ACT! Wer bin ich?

Die Theater-Pädagogin und Lehrerin Maike Plath hat fast 10 Jahre an einer Hauptschule in Neukölln gearbeitet. Normaler Unterricht war dort kaum möglich. Sie fing an, mit den Jugendlichen Theater zu machen und hatte damit Erfolg. Die „problematischen Jugendlichen“ zeigten plötzlich, was sie können und was sie über die Welt denken. Sie fing an ihre Erlebnisse und Konzepte zu veröffentlichen.