Woodstock am Karpfenteich bei Peitz. - Quelle: Matthias Creutziger
Matthias Creutziger
Woodstock am Karpfenteich bei Peitz. | Bild: Matthias Creutziger

Entdecke Brandenburg - Peitz - Woodstock am Karpfenteich

Das kleine Städtchen Peitz am Rande des Spreewalds ist eine Stadt mit wilder Vergangenheit und ungewöhnlichem Musikgeschmack. Hier findet einmal im Jahr das älteste deutsche Avantgarde-Jazz-Festival statt: die "Jazzwerkstatt Peitz".  

Archivaufnahme: Open-Air in Peitz (Quelle: Matthias Creutziger)

Schon in den 70er Jahren traten bei der "Jazzwerkstatt" - meist "inkognito" und ohne Auftrittserlaubnis - die besten Free-Jazzer West-Europas auf und machten das Örtchen zum Anziehungspunkt für Hippies und Musikfans aus der ganzen DDR.

In diesem Jahr feiert Peitz die 55. Ausgabe der legendären "Jazzwerkstatt". Die Reportage "Entdecke Brandenburg: Peitz - Woodstock am Karpfenteich" begleitet Festival-Gründer Ulli Blobel durch das wildeste Wochenende des Jahres und lässt Peitzer zu Wort kommen, wie das früher so war: als Peitz allsommerlich zum "Woodstock der DDR" wurde.

Film von Tim Evers
Erstausstrahlung 21.07.2018/rbb

Preisgekröntes Kartoffelgericht von Sternekoch Alexander Dressel, Foto: rbb
rbb

Entdecke Brandenburg - Tartuffoli - Rin in die Kartoffeln!

Bis zu 7.000 Menschen strömen am letzten Septemberwochenende auf den Acker von Bauer Peter im märkischen Philadelphia und ernten Kartoffeln. Zwischen 60 und 70 Tonnen werden sie am Ende der zwei Dorffest-Tage aus der Erde geholt haben. Bei der Reportage "Tartuffoli - Rin in die Kartoffeln!" dreht sich alles um die Heldengeschichte der Kartoffel.

Thomas Rühmann und Tobias Morgenstern spielen im "Theater am Rand" © rbb
rbb

Entdecke Brandenburg - Bühne frei fürs Oderbruch

Das "Theater am Rand" am östlichen Rande Brandenburgs feiert 20. Geburtstag. Eine Reportage voller Geschichten über ein einmaliges Theater und seine Macher, mit mitreißender Musik und guten Szenen - und mit Vogelstimmen und klaren Sternennächten. 

Aufführung der "Heiden von Kummerow" durch das theater'89 am Originalschauplatz in Biesenbrow, Uckermark. Die Bruchlandschaft um das Dorf wird zur Bühne. Quelle. rbb/Fred Pilarski
rbb

Entdecke Brandenburg - Die Heiden von Biesenbrow

Den meisten Biesenbrowern war es lange Zeit egal, dass ihr Dorf Geburtsort des Schriftstellers Ehm Welk und Vorlage seiner berühmten Kummerow-Romane ist. Doch nun stellen Theaterleute das uckermärkische Dorf für eine aufwändige Inszenierung auf den Kopf.

Uckermärkische Bühnen von außen, Foto: Michel Nowak
Michel Nowak/rbb

Entdecke Brandenburg - Großes Theater in der Uckermark

Natur pur bieten die endlosen hügeligen Weiten der Uckermark und mittendrin ein Theater mit eigenem Ensemble, großem Haus und mehreren Bühnen. Das leistet sich seit 40 Jahren die 30.000 Einwohner zählende Stadt Schwedt. Die Uckermärkischen Bühnen Schwedt (ubs) schreiben seit Jahren eine hart erkämpfte Erfolgsgeschichte, 2018 mit dem Rock-Musical "Tamara".

Musiker am Abend vor der Festivaleröffnung im Basdorfer "Café Petticoat", Foto: Steffen Prell/rbb
Steffen Prell/rbb

Entdecke Brandenburg - Bonjour Basdorf - Chanson-Festival in Brandenburg

Einmal im Jahr ist das brandenburgische Basdorf Pilgerort für Chanson-Liebhaber aus aller Welt. Sie feiern die Musik von Georges Brassens. In Frankreich gehört er zu den Großen des Chansons. Nach Basdorf ist Brassens während des Zweiten Weltkriegs als Zwangsarbeiter gekommen. Engagierte Basdorferinnen und Basdorfer veranstalten seit 15 Jahren das Chanson-Festival zu seinen Ehren.