Ulrike Finck im Kajak (Quelle: rbb)
dfg
Bild: dfg

Ulrike Finck paddelt von Lychen nach Templin - Flussauf, flussab (1/2)

Eine kleine Datsche direkt am Wasser, ein einsamer Steg am See oder eine abwechslungsreiche Kanutour durch die Wildnis: So sieht ein perfekter Sommer vor der Haustür aus!

Keine andere Gegend in Deutschland hat dafür bessere Voraussetzungen, denn Berlin und Brandenburg haben mehr als 3000 Seen und 6000 Kilometer befahrbare Flüsse, Kanäle und Rhine zu bieten. Für das neue rbb-Erlebnisformat "flussauf, flussab" paddelt Ulrike Finck mit dem Kajak von Lychen nach Templin.

Die Potsdamerin Ulrike Finck ist eigentlich bei der "rbb Gartenzeit" zuhause und daneben als langjährige Wetterreporterin für "Brandenburg aktuell" sturmerprobt. Nun setzt sich die begeisterte Wassersportlerin ins Kajak und lässt sich überraschen. Frei nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel.

Ulrike Finck startet nördlich von Lychen und paddelt zuerst durch glasklare, türkisfarbene Seen und Bäche. Motorboote müssen hier draußen bleiben.

In Lychen erkundet sie die 7-Seen-Stadt, weiter geht’s auf der Woblitz nach Himmelpfort. Nach einem Zwischenstopp auf dem Campingplatz Havelblick zieht es Ulrike weiter flussabwärts Richtung Templin.

Der Törn endet auf dem Großen Kuhwallsee an der Schleuse Kannenburg. Unterwegs trifft Ulrike Finck stolze Besitzer von liebevoll gepflegten Seegrundstücken, Wasserwanderer, Freizeitkapitäne, Dauercamper und Lebenskünstler. Vom Kajak aus öffnen sich im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder neue Blickwinkel.

Service und Tipps - Stationen der Paddeltour im Überblick

Film von Markus Gerlach

Erstausstrahlung, 07.08.2018 rbb Fernsehen

Ausgewählte Stationen der Tour

Paddler-Service