Ein bunter Drachen tanzt über dem Berliner Teufelsberg im Wind, Foto: imago/Uwe Steinert
imago/Uwe Steinert
Bild: imago/Uwe Steinert

Herbst in Berlin - Früher waren die Drachen schöner

Wenn sich die Blätter an den Bäumen färbten, begann für die Berliner früher eine geschäftige Zeit. Die neue Regenschirmmode und die aktuelle Ofenkollektion mussten bestaunt, die Umzüge zum Erntedankfest und Sankt-Martins-Tag vorbereitet werden. Ungemütliche Tage verbrachten die Familien mit Gesellschaftsspielen, bei schönem Herbstwetter suchten sie die umliegenden Wälder nach Pilzen ab.

Herbstlaub im Park, Foto: imago/STPP
Bild: imago/STPP

Drachen wurden noch selbst gebastelt und in den vielen Parks gleich getestet - sofern der Wind mitspielte. 

Die Kartoffelpreise waren Ende der 50er Jahre ein brisantes Thema auf den Wochenmärkten und durch die Forste streiften noch Jagdgesellschaften. Damals gab es auch noch einige Bauern am Stadtrand, die ihre Ernte einfuhren.

Seit dem 3. Oktober 1990 gibt es mit dem Tag der Deutschen Einheit sogar einen neuen herbstlichen Feiertag und in den 90er Jahren holten dann Angler Aale aus den Gullys am Ku'damm. Der Film blickt zurück auf die goldene Jahreszeit in den 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahren und zeigt vergessene Aufnahmen aus dem Berliner Alltag.

Film von Stephan Düfel
Erstausstrahlung 03.10.2017/rbb

Das Künstlerpaar, Loveparade- Mitbegünderin und Geigerin Danielle de Piccotto und Alexander Hacke (Bassist der "Einstürzenden Neubauten"), Quelle: rbb/Sylvia Steinhäuser
rbb/Sylvia Steinhäuser

Die lange Reise des Künstlerpaars Danielle de Picciotto und Alexander Hacke - Traumfänger

Das Künstlerpaar, die Loveparade- Mibegünderin und Geigerin Danielle de Picciotto und Alexander Hacke, Bassist der "Einstürzenden Neubauten", tourte um die Welt, lebte aus dem Koffer. Nun kehren sie nach Berlin zurück. Hier möchten sie ein künstlerisches Zentrum, einen internationalen Treffpunkt für Künstler gründen. Der Film begleitet sie auf der Suche nach einer Location und bei Clubauftritten.

Preisgekröntes Kartoffelgericht von Sternekoch Alexander Dressel, Foto: rbb
rbb

Entdecke Brandenburg - Tarfuffoli - Rin in die Kartoffeln!

Bis zu 7.000 Menschen strömen am letzten Septemberwochenende auf den Acker von Bauer Peter im märkischen Philadelphia und ernten Kartoffeln. Zwischen 60 und 70 Tonnen werden sie am Ende der zwei Dorffest-Tage aus der Erde geholt haben. Bei der Reportage "Tartuffoli - Rin in die Kartoffeln!" dreht sich alles um die Heldengeschichte der Kartoffel.

Im Keller von Schloss Beichlingen, welches als Isolierungslager geplant war, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Wie die DDR ihre Bürger wegsperren wollte - Honeckers unheimlicher Plan

Es ist ein perfider Plan für den "Tag X": Mit einem speziellen Codewort an alle 211 MfS-Kreisdienststellen wird eine ungeheurere Maschinerie in Gang gesetzt. DDR weit werden innerhalb von 24 Stunden über 2.900 Personen festgenommen und über 10.000 in vorbereitete Isolierungslager verschleppt.