Luxuriöse Yachten, Foto: colourbox
colourbox
Bild: colourbox

- Ganz oben - Die diskrete Welt der Milliardäre

Noch nie waren die Reichen hierzulande so reich wie heute. Und noch nie war das Vermögen in Deutschland so ungleich verteilt. Wer sind sie, dieses oberste Prozent oder Promille der deutschen Gesellschaft? Wie leben sie? Und was denken sie über Deutschland? Grimme-Preisträger Florian Opitz unternimmt eine Reise in die Welt der Superreichen.

Christian von Bechtolsheim, Vermögensberater, Bild: rbb/EIKON Media/Andy Lehmann
Christian von Bechtolsheim, Vermögensberater

Auch im vergangenen Jahr haben die Superreichen in Deutschland ihr Vermögen wieder deutlich vermehren können. So wie in fast jedem Jahr seit der Finanzkrise 2008. In Deutschland gibt es momentan etwa 180 Milliardäre, Tendenz steigend. Aber in kaum einem Land der Welt sind die Superreichen so scheu, halten sich so sehr im Hintergrund. Und kaum irgendwo weiß man so wenig über die Vermögenselite des Landes wie in Deutschland.

Unternehmer und Milliardär Dirk Rossmann (Drogerie Rossmann, 55.000 Mitarbeiter) und sein jüngerer Sohn Raoul. Bild: rbb/EIKON Media/Andy Lehmann
Unternehmer und Milliardär Dirk Rossmann und sein jüngerer Sohn Raoul.

Das Bild der Reichen wird von den Klatschspalten der Boulevardmagazine und von Reichenkarikaturen wie den Geissens geprägt. Mit der Realität hat das freilich wenig zu tun. Wirklicher Reichtum sieht in Deutschland anders aus, als man ihn sich vorstellt. Jahr für Jahr versucht das manager magazin etwas Licht ins Dunkel zu bringen und veröffentlich ein Sonderheft mit einer Liste der 1000 reichsten Deutschen.

Grimme-Preisträger Florian Opitz (Der große Ausverkauf, Speed, System Error u.a.) hat die Redaktion dabei begleitet und allerhand über das scheue Milieu der deutschen Superreichen erfahren.

Aber Opitz hat in "Ganz oben" auch selbst eine Reise in die diskrete Welt des Geldes unternommen und dabei altes und neues Geld getroffen: Vermögensberater mit 800 jähriger Familientradition, Milliardäre wie den Drogeriekönig Dirk Rossmann und den Versandhaus-Erben Michael Otto und Selfmade-Unternehmer wie Rainer Schaller, den Gründer der Fitnessstudiokette McFit. Mit Ihnen hat er über Geld, Gerechtigkeit, die Herkunft ihres Reichtums und die Furcht der Reichen vor der deutschen Neidgesellschaft gesprochen.

Film von Florian Opitz

Erstausstrahlung im Ersten/rbb/arte

Früher waren die Ostereier bunter, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Frühling in Berlin - Früher waren die Ostereier bunter!

Waren die Ostereier früher wirklich bunter? Wie war die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten in den vergangenen Jahrzehnten in Berlin wirklich? Der Film blickt zurück und zeigt viele fast vergessene Aufnahmen aus der Stadt an der Spree im Frühlingsrausch.

Junge Gründer machen mobil - Homebase Elbe-Elster, Quelle: rbb/Jeannette Rosch

Junge Gründer mischen den Süden auf - Macher mit Mumm

Ob zurückgekehrt, zugereist oder nie weg gewesen - junge Unternehmensgründer aus dem Süden Brandenburgs sind kreativ, innovativ und emsig. Sie trauen sich jenseits von Berlin und Speckgürtel Unternehmen aufzubauen.

Elli Barczatis, Quelle: rbb

Tatort Berlin - Die Sekretärin und das Fallbeil

Für den westdeutschen Geheimdienst war Elli Barczatis eine Top‑Agentin. Für die DDR‑Regierung die perfekte Sekretärin vom Ministerpräsidenten Otto Grotewohl ‑ und dann eine Verräterin. Vor 60 Jahren wurde Elli Barczatis in einem Geheimprozess in Berlin zum Tode verurteilt.

Lomografie - Leipziger Strasse in Berlin-Mitte; Quelle: imago stock&people

Leben in der Leipziger Straße

In den Hochhäusern der Leipziger Straße gibt es etwa 2.000 Wohnungen ‑ hier leben junge Kreative, Künstler, Prominente aus Ost und West ‑ und viele Alteingesessene. Im Film erzählen sie von ihren Wünschen und Träumen, ihren Siegen und Niederlagen, ihren Ängsten und Hoffnungen.