Einkaufskorb mit Radieschen, Brot und losen Kartoffeln (Quelle: imago/MITO)
imago stock&people
Bild: imago stock&people

- Gesund essen - aber wie?

Unsere Supermärkte quellen über. Immer reichhaltiger, immer vielfältiger wird das Angebot an Lebensmitteln. Aber was tut der Gesundheit wirklich gut? Der Film stellt Menschen vor, die durch eine Umstellung ihrer Ernährung Allergien, Hautausschläge und Reizdarmprobleme losgeworden sind. 

Dass zu viel Fett und zu viel Zucker in der Ernährung Schaden anrichten können, ist längst bekannt. Aber welche Art von Kohlenhydraten ist vorteilhaft, welche eher bedenklich? Welche Eiweiße sind gut für den Körper und welche Fette? Wir begleiten eine junge Lehrerin bei ihrer Suche nach dem besten Essen und unternehmen eine Reise zu diversen Instituten der Ernährungsforschung. Klar wird dabei: Man muss schon sorgfältig auswählen, wenn man sich qualitativ hochwertig ernähren will. Aber es lohnt sich.

Was ist also gutes Essen?

Eine hochwertige Mahlzeit könnte wie folgt aussehen: Petersilie und Tomaten, Babyspinat mit viel Zink und B-Vitamine, junge Mangoldblätter für Eisen und Vitamin A. Dazu kommen wertvolle Pflanzenstoffe aus frischen Beeren. Radieschensprossen liefern gesunde Senföle und Walnussöl die guten Omega 3-Fettsäuren.

• Gutes Essen ist das, was uns gut tut, was den Körper so nährt, dass er gesund bleiben kann.
• Gutes Essen sind Hülsenfrüchte, buntes Obst und Gemüse, weil sie unsere Darmflora anregen, sie bunt und vielfältig machen.
• Gutes Essen sind natürliche Produkte mit ganzen Früchten, Nüssen, Samen, mit Getreide, das eine gesunde Wirkung hat, so dass wir uns am Ende eines guten und gesunden Lebens erfreuen können.

Noch nie war es so leicht, gutes Essen auf den Tisch zu bringen. Die Natur bietet alles, was ein gesunder Organismus braucht, von der Kindheit bis ins hohe Alter. Die Auswahl an frischen Nahrungsmitteln ist reich. Jetzt müssen wir nur noch zugreifen.

Und: Essen sollte wieder mehr zelebriert werden – mit Ruhe und genüsslichem Kauen. Wichtig dabei: regelmäßig zu essen und eben nicht die ganze Zeit an Snacks zu kauen.

Film von Angelika Wörthmüller

Erstausstrahlung am 30.12.2016/rbb

Experten im Film

Weiterführende Adressen