Toni Krahl singt mit Gitarre auf der Bühne (Bild: rbb)
rbb Presse & Information
Toni Krahl singt mit Gitarre auf der Bühne | Bild: rbb Presse & Information

Künstler mit Courage - Herbststimmen - Rockmusiker und die friedliche Revolution

"Aufruhr in den Augen"- Im Umbruch-Herbst 1989 wird ein Teil der Rockmusiker und Liedermacher in der DDR zum Motor der Veränderungen im Land. Sie gehören zu den Ersten, die in einer eigenen Resolution die kurz zuvor gegründete Oppositionsgruppe "Neues Forum" unterstützen und Reformen fordern.

Kai-Uwe Kohlschmidt, Andre Herzberg und Toni Krahl (Bild: rbb)
Kai-Uwe Kohlschmidt

Die friedliche Revolution in der DDR im Herbst 89 wurde auch von Rockmusikern und Liedermachern nicht unmaßgeblich vorangetrieben. In einer eigenen Resolution fordern sie Reformen in der DDR und unterstützen die basisdemokratische Oppositionsgruppe "Neues Forum". Die bezeichnen die Behörden allerdings bald als "staatsfeindliche Plattform".

André Herzberg spielt Gitarre (Bild: rbb)
André Herzberg spielt Gitarre

Doch trotz diverser Repressalien und Drohungen durch die Staatsmacht setzen viele Unterzeichner die gemeinsame Vereinbarung um: Sie verlesen die Resolution bei Auftritten, nutzen so ihre Öffentlichkeit. Mit Konzerten wenden sie sich gegen die Gewalt von "Volkspolizei" und Stasi. Einige der Künstler gehören zu den Organisatoren bzw. Mitwirkenden der großen Demo am 4.November. "Herbststimmen" verfolgt, ausgehend von der "Rockerresolution", die Balance-Akte im Herbst 89 am Beispiel dreier, ganz unterschiedlicher Künstler: Toni Krahl ("City"), André Herzberg ("Pankow") und Kai-Uwe Kohlschmidt ("Sandow").

Kai-Uwe Kohlschmidt (Bild: rbb)
Kai-Uwe Kohlschmidt

Aus Interviews an authentischen Orten, Konzert-Ausschnitten und Archivmaterial entstehen Stimmungsbild und Soundtrack der letzten Monate im "Zwischenzeitland" DDR. "Herbststimmen" - Zwischen Resolution und Aufbruch, Entschlossenheit und Resignation, Aufbegehren und Zögern, Weggehen und Hierbleiben, Massenflucht und Mauerfall.

Film von Sven Hecker

Erstausstrahlung 03.11.2019/rbb

Weitere Filme zur Reihe

Szenenfoto aus "Krieg der Träume 1918 - 1939" (Bild: Bild: SWR/Ricardo Vaz Palma)
SWR/Ricardo Vaz Palma

Auf Leben und Tod (Folge 3/3) - Krieg der Träume 1918 - 1939

1935 verabschiedet die NS-Regierung die Nürnberger Gesetze, die jüdische Bürger diskriminieren. Frankreich wählt 1936 eine sozialistische Regierung, worauf eine Kapitalflucht einsetzt, die die wirtschaftlichen Probleme verschärft. In Spanien putschen rechte Generäle unter Francisco Franco gegen die linke Regierung.

Szenenfoto aus "Krieg der Träume 1918 - 1939" (Bild: Bild: SWR/Ricardo Vaz Palma)
SWR/Ricardo Vaz Palma

Tanz auf dem Vulkan (Folge 2/3) - Krieg der Träume 1918 - 1939

Arbeitslosigkeit und Not prägen die frühen 1920er Jahre. Moskau ist Treffpunkt für alle, die vom Kommunismus träumen. 1923 besetzt Frankreich wegen ausbleibender Reparationszahlungen das Ruhrgebiet. In Deutschland wirft die Regierung die Notenpressen an und löst eine Hyperinflation aus.

Käthe Kollwitz um 1920, Quelle: imago/ZUMA Press
imago/ZUMA Press

Kollwitz - Ein Leben in Leidenschaft

Käthe Kollwitz ist eine der bedeutendsten Künstler*innen Deutschlands. Die großen Museen in aller Welt zeigen ihre Werke. Ihre Zeitgenossen zog sie durch ihre charismatische Erscheinung in den Bann. Der Film erzählt Leben und Werk dieser außergewöhnlichen Frau und zeigt viele bislang unbekannte Details ihrer Biografie.

Seebruecke und Strand mit Blick auf das Grand Hotel vom Seebad Heiligendamm, Bild: imago images / Christian Schroedter

Wildes Deutschland - Vorpommerns Küste

Die Natur an Vorpommerns Küste ist außergewöhnlich. Die einzigartige Landschaft zwischen Ostsee und Bodden steht seit 1990 unter strengem Schutz. Der Nationalpark ist mit über 80.000 Hektar neben dem Nationalpark Wattenmeer an der Nordsee das größte Schutzgebiet Deutschlands.

Ein See mit Wald und Wiese umgeben (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
dpa/Patrick Pleul

Wildes Deutschland - Die Uckermark

Seen und Sölle, Flussläufe und Moore, ausgedehnte Wälder, Felder und Wiesen - das ist die Uckermark. Adler brüten in der Waldmark, Fischotter jagen in klaren Flüssen nach Forellen und Neunaugen, Biber stauen Bäche zu Seen. Dachse, Marderhund, Hasen und Füchse leben gemeinsam mit Hirschen und Rehen in einer der einsamsten Regionen Deutschlands.