v.l.: CSU-Vorsitzender Horst Seehofer, Bundeskanzlerin Angela Merkel, SPD-Vorsitzender Martin Schulz, Quelle: ARD
Bild: SWR-Presse/Bildkommunikation

- Im Labyrinth der Macht - Protokoll einer Regierungsbildung

Eine historische Situation: Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik mussten die Deutschen so lange auf die Bildung einer neuen Regierung warten. Autor Stephan Lamby hat diese Ausnahmesituation monatelang aus der Nähe beobachtet.

Es gab dramatische Nachtsitzungen, üble Schuldzuweisungen, einen spektakulären Rücktritt - und sogar einen Autounfall von Annegret Kramp-Karrenbauer in der entscheidenden Sondierungsphase. Die monatelangen Verhandlungen haben zu Verwerfungen in der politischen Klasse geführt, deren Folgen noch nicht absehbar sind: Parteien in der Identitätskrise sowie schwer beschädigte menschliche Beziehungen.

Viele Akteure haben sich verirrt in einem Labyrinth schwer durchschaubarer politischer und persönlicher Interessen. Große Koalition, Minderheitsregierung, Neuwahlen - welchen Ausgang werden die Parteien finden? Und über allem steht die quälende Frage: Sind die deutschen Politiker nicht mehr in der Lage, eine stabile Regierung zu bilden?

Autor Stephan Lamby hat diese Ausnahmesituation monatelang aus der Nähe beobachtet. Und er hat mit zahlreichen Akteuren der Jamaika- und GroKo-Verhandlungen Interviews geführt. Sein Film macht deutlich, wie die deutsche Politik nach der Bundestagswahl im September 2017 in diese verfahrene Situation geraten ist. Lamby hat u.a. mit Christian Lindner, Horst Seehofer, Katarina Barley, Martin Schulz, Kevin Kühnert, Julia Klöckner, Alexander Dobrindt, Katrin Göring-Eckardt und Alexander Gauland gesprochen.

Für seine ARD-Dokumentation "Nervöse Republik - ein Jahr Deutschland" wurde Stephan Lamby gerade mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Film von Stephan Lamby

(Kooperation rbb/SWR/NDR, Erstausstrahlung ARD/5.3.2018)

Blumenwiese nahe Angermünde (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild

Bilderbuch - Die Uckermark

Die Uckermark - unzählige Seen, sanfte Hügel und endlose Rapsfelder, die "Toskana des Nordens", eine Sehnsuchtslandschaft zum Träumen und Nichtstun.

Echos einer Ära - Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker (24.06.2018, 22:40)
rbb/Heiko Rahnenführer/3B-Produktion

Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker - Echos einer Ära

Wie gestalten Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker das Ende ihrer gemeinsamen Ära? Gegenüber Eric Schulz ziehen beide Seiten Bilanz, doch einen Schlussstrich möchte in Wahrheit niemand ziehen. Vielmehr öffnen sich neue Türen, so dass die Botschaft des Films lautet: diesem Ende wohnt ein Zauber inne!

Ramona und Thomas Schubert vor ihrer zukünftigen Landpension in Neulietzegöricke, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Von historischem Backstein und zahlenden Besuchern - Mein Traumhaus mit Geschichte (2/2)

Nach etwa einem Jahr sieht Denkmalpfleger Arne Cornelius Wasmuth das Ehepaar Ramona und Thomas Schubert in Neulietzegöricke an der Oder wieder. Die Eröffnung ihrer Landpension steht kurz bevor. In Tremsdorf bei Potsdam wollen der ehemalige Taekwondo Weltmeister Lukas Szybowski und seine Partnerin Birgit von Bruchhausen mit drei Töchtern in eine historische Scheune ziehen.

Das Kranzler Eck bei Nacht. © rbb/Stephan Düfel
rbb Presse & Information

Bilderbuch - Berlin-Charlottenburg

Auf den ersten Blick scheint sich in Charlottenburg kaum etwas zu verändern. Die Sehenswürdigkeiten sind immer noch die alten: das Schloss Charlottenburg, das Olympiastadion und natürlich der Kurfürstendamm, der berühmteste Boulevard der Stadt.