Die Marienburg. © rbb/Jan Urbanski
rbb Presse & Information
Die Marienburg. | Bild: rbb Presse & Information

Von Potsdam nach Litauen - Im Sommer nach St. Petersburg

Der erste Teil beginnt in Potsdam, führt über Küstrin, Thorn, der Marienburg und der ehemaligen "Wolfsschanze" nach Kaliningrad, dem einstigen Königsberg. Von dort geht es weiter über die Kurische Nehrung bis nach Kleipeda in Litauen.

Mit dem Robur-Bus auf der Brücke im Großen Moosbruch. © rbb/Jan Urbanski
Mit dem Robur-Bus auf der Brücke im Großen Moosbruch.

Heute fahren keine Eisenbahnen mehr, der Robur mit Fahrer Reinhard Rogge bringt das Team durch Polen, die russische Exklave des "Kaliningrader Gebiets", durch das Baltikum und schließlich durch Russland bis nach St. Petersburg.

Tschernjachowsk - Grenzübertritt mit dem Robur-Bus. © rbb/Jan Urbanski,
Tschernjachowsk - Grenzübertritt mit dem Robur-Bus.

Egal ob mit der Postkutsche, dem legendären "Nord-Express", oder mit dem Auto – schon seit Jahrhunderten ist die Stadt Sehnsuchtssort für Westeuropäer. Der Weg nach  Osteuropa. Nach Danzig, Königsberg und schließlich in die alte russische Hauptstadt.

Der himmelblaue rbb-Robur-Bus im Memelland. © rbb/Jan Urbanski,
Der himmelblaue rbb-Robur-Bus im Memelland.

Das Roadmovie ist eine Entdeckungsreise. Entlang der Straßen, in den Städten und Dörfern sucht es nach Spuren der Geschichte. Oft wechselten die Landschaften ihre Besitzer, wurden die Regionen aus verschiedenster Richtung inspiriert, kultiviert, beherrscht und auch unterdrückt. Deutsche, russische, polnische, baltische Einflüsse drückten der Wegstrecke zwischen der Oder hinter Potsdam und der Ostsee vor St. Petersburg ihren Stempel auf. 

Die Autoren erzählen, wie man heute an diesen Orten mit der Geschichte lebt, wie der Alltag der Menschen aussieht, fragen nach ihren Lebensentwürfen und Zukunftsvorstellungen, nach der Verwurzelung in den Regionen.

Film von Lutz Pehnert

Erstausstrahlung am 14.02.2017/rbb

Modell des Dübener Eis auf einem Tisch, Quelle: rbb
rbb

Das Dübener Ei

Das Dübener Ei ist ein kleiner Campingwagen, der inzwischen nur noch selten zu sehen ist. Der beliebte Schauspieler Horst Krause präsentiert das tropfenförmige Kult Objekt, mit dem sich früher unzählige DDR-Urlauber ihren kleinen Traum von Freiheit erfüllten.

Henryk Wichmann (li.) vor Ort. © rbb/Peter Hartwig
rbb Presse & Information

Herr Wichmann aus der dritten Reihe

Ein tragikomischer Dokumentarfilm von Andreas Dresen über die Mühen der Ebene, über das, was Politik und Demokratie in der rauen Praxis bedeuten: im Plenum, den Landtagsfluren, dem Lebensalltag im Wahlkreis.

Foto aus der AGFA-Kiste: Kriegsgefangene in einem Feldlazarett. © rbb/Michal Wnuk
rbb/Michal Wnuk

Meine Reise in den Krieg - AGFA 1939

Die deutsch-polnische Koproduktion ist ein Geschichtskrimi, voller Rätsel und überraschender Wendungen. Ein privater Fund wird zum Resonanzkörper großer Geschichte.

rbb-Reporterin Joanna Jambor mit Hund Ted, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Camping in Berlin und Brandenburg - Baumhaus, Biohof und Badesee

Im Baumhaus überm Wasser oder mit dem Wohnwagen in einer Fabrikhalle in Berlin? Mitten im Familienpark am Senftenberger See oder ganz ohne Kinder in der Uckermark? Auf den rund 180 Zelt und Campingplätzen in Brandenburg und Berlin findet sich für jede quietschende Luftmatratze ein Plätzchen.