Der himmelblaue rbb-Robur-Bus schlägt sich durch den Straßenverkehr in Riga. © rbb/Jan Urbanski
rbb Presse & Information
Der himmelblaue rbb-Robur-Bus schlägt sich durch den Straßenverkehr in Riga. | Bild: rbb Presse & Information

Von Litauen bis nach St. Petersburg - Im Sommer nach St. Petersburg

Der zweite Teil beginnt am ehemaligen Grenzbahnhof Wirballen in Litauen, führt über die Hauptstadt Vilnius nach Riga in Lettland. Von dort geht es weiter an die russische Grenze, über Pskow und Weliki Nowgorod bis nach St. Petersburg.

Das Schloss Rundāle. © rbb/Jan Urbanski
Das Schloss Rundāle.

Der Weg nach Osteuropa. Nach Danzig, Königsberg und schließlich in die alte russische Hauptstadt. Das Roadmovie ist eine Entdeckungsreise. Entlang der Straßen, in den Städten und Dörfern sucht es nach Spuren der Geschichte. Oft wechselten die Landschaften ihre Besitzer, wurden die Regionen aus verschiedenster Richtung inspiriert, kultiviert, beherrscht und auch unterdrückt.

Hertha im Memelland. © rbb/Jan Urbanski
Hertha im Memelland.

Deutsche, russische, polnische, baltische Einflüsse drückten der Wegstrecke zwischen der Oder hinter Potsdam und der Ostsee vor St. Petersburg ihren Stempel auf. Mit den Relikten der Geschichte, mit Namen, Mythen und Geschichtsbildern leben heute die Menschen, sie setzen sich mit ihnen auseinander und finden zu eigener Identität.

Robur-Bus vor Herthas Haus im Memelland. © rbb/Jan Urbanski
Robur-Bus vor Herthas Haus im Memelland.

Die Autoren erzählen, wie man heute an diesen Orten mit dieser Geschichte lebt, wie der Alltag der Menschen aussieht, fragen nach ihren Lebensentwürfen und Zukunftsvorstellungen, nach der Verwurzelung in den Regionen.

Film von Christian Klemke

Erstausstrahlung am 21.02.2017/rbb

Bau eines "parasitären Hauses" in Bernau (Bild: rbb)
rbb/Kobalt

Astrid Frohloff sucht Ideen für bezahlbares Wohnen - Besser geht immer

Wie können wir uns Wohnen noch leisten? In ihrer Reportage-Reihe "Besser geht immer‘" sucht Astrid Frohloff nach neuen Ideen für ein bezahlbares Zuhause. Und findet sie: Auf dem Wasser, über und unter der Stadt. An den erstaunlichsten Orten in Europa und überraschenderweise auch direkt vor unserer Haustür.

Flüsterbänke im Götterrondell von Schloss Sanssouci (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Das Schloss und sein König - Ein Sommer in Sanssouci

Schloss Sanssouci: Ein Ort – der Zeit scheinbar enthoben. Im Sommer, im Sonnenglanz, erstrahlt es in ganzer Pracht, Schönheit und Eleganz. Das kleine Lustschloss war schon im 18. Jahrhundert ein Publikumsmagnet und ist es bis heute. Auch, weil es wie kein anderer Platz verwoben ist mit der Geschichte seines Schöpfers - Friedrichs des Großen.

Jürgen und Heiko Lekutat ahmen Rocky Balboa nach (Bild: rbb)
rbb/Veronika Kaserer

Überall, wo wir sind

Heiko Lekutat ist Ende zwanzig und ein lebensfroher Tanzlehrer aus Berlin. Seit sieben Jahren kämpft er mit einer tödlichen Krankheit. Als sich die Familie und seine Freunde fast daran gewöhnt haben, dass Heiko allen Prognosen zum Trotz einfach weiterlebt, kommt er zum Sterben nach Hause. Aber auch jetzt geben Heiko und vor allem sein Vater Jürgen Lekutat die Hoffnung auf ein Wunder nicht auf.

Wie Frankfurts Filmtheater dem Verfall trotzte - Die Kinoretter

Mitten im Frankfurter Stadtzentrum verfällt seit Jahren ein eindrucksvolles Gebäude. Das alte "Lichtspieltheater der Jugend", das seit 21 Jahren geschlossen ist. Engagierte Bürgerinnen und Bürger wollten sich damit nicht abfinden.

Die Lausitz von oben, © rbb/Anke Blumenthal
rbb/Anke Blumenthal

Weltenbummler mit Bock auf Heimat - Back To Lausitz

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse.