Ernst Jünger als Fremdenlegionär, 1913 (Bild: rbb)
Ernst Jünger als Fremdenlegionär, 1913 | Bild: rbb Presse & Information

Der Schriftsteller Ernst Jünger - In den Gräben der Geschichte

Der Schriftsteller Ernst Jünger gilt als einer der umstrittensten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Noch immer scheiden sich an ihm die Geister.

Ernst Jünger – ein Jahrhundertautor? Die einen sehen in dem antiliberalen und antidemokratischen Jünger der Weimarer Republik einen geistigen Wegbereiter des Nationalsozialismus, andere sehen in ihm den brillanten Zeitzeugen, den genialen Stilisten.

François Mitterand, Ernst Jünger und Helmut Kohl am 90. Geburtstag von Ernst Jünger, 1985 (Bild: rbb)
François Mitterand, Ernst Jünger und Helmut Kohl am 90. Geburtstag von Ernst Jünger, 1985

Für seinen Lebensweg zwischen "Stahlgewittern" und ästhetischem Außenseitertum hat er leidenschaftliche Bewunderung wie Verachtung erfahren. Politische Repräsentanten wie Helmut Kohl und François Mitterand gaben sich bei ihm die Klinke in die Hand. Sie bewunderten im Hochbetagten den "Zeugen des 20. Jahrhunderts" – und blickten darüber hinweg, dass er den Krieg als Bewährungsprobe und Daseinsgleichnis verstand.

Ernst Jünger im Jahr 1990 (Bild: rbb)
Ernst Jünger im Jahr 1990

Bis heute verbindet sich mit Jünger das Bild vom Nationalisten und Demokratieverächter, seine radikalen, antiliberalen Schriften aus der Zeit der Weimarer Republik werden von den extremen Rechten wieder zitiert. Zugleich gilt Jünger als Autor ästhetisch brillanter Schriften, der viele Künstler inspiriert. Wer war Ernst Jünger? Was hat ihn geprägt? Warum lohnt der Blick auf die Biografie eines Mannes, dessen Leben so eng verknüpft war mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts?

Neo Rauch in seinem Atelier (Bild: rbb)
Neo Rauch in seinem Atelier

Regisseur Falko Korth zeichnet in seinem Film nüchtern und unpathetisch anhand von historischen Bildern und Interviewdokumenten wichtige Lebensstationen der schwierigen Jahrhundertgestalt nach. Zugleich lässt er jene zu Wort kommen, die sich mit Jünger immer wieder beschäftigt und auseinandergesetzt haben, so die Biografen Helmuth Kiesel und Heimo Schwilk, den Historiker Volker Weiß, die Literaturkritikerin Iris Radisch oder den Maler Neo Rauch.

Ernst Jünger mit dem "Pour le Mérite" (Bild: rbb)
Ernst Jünger mit dem "Pour le Mérite" (Orden für Tapferkeit)

Der Film zeigt, dass eine Beschäftigung mit Jünger zugleich ein Blick in die jüngere deutsche Geschichte mit allen ihren Abgründen ist. Dazu der Soziologe Armin Nassehi: "Ich meine, wir haben doch ein merkwürdiges Verhältnis zu Ernst Jünger, weil wir auch so ein merkwürdiges Verhältnis zu unserer eigenen Geschichte haben."

 

Film von Falko Korth

Erstausstrahlung: 29.03.2020/rbb

Szenenfoto aus "Krieg der Träume 1918 - 1939" (Bild: Bild: SWR/Ricardo Vaz Palma)
SWR/Ricardo Vaz Palma

Auf Leben und Tod (Folge 3/3) - Krieg der Träume 1918 - 1939

1935 verabschiedet die NS-Regierung die Nürnberger Gesetze, die jüdische Bürger diskriminieren. Frankreich wählt 1936 eine sozialistische Regierung, worauf eine Kapitalflucht einsetzt, die die wirtschaftlichen Probleme verschärft. In Spanien putschen rechte Generäle unter Francisco Franco gegen die linke Regierung.

Szenenfoto aus "Krieg der Träume 1918 - 1939" (Bild: Bild: SWR/Ricardo Vaz Palma)
SWR/Ricardo Vaz Palma

Tanz auf dem Vulkan (Folge 2/3) - Krieg der Träume 1918 - 1939

Arbeitslosigkeit und Not prägen die frühen 1920er Jahre. Moskau ist Treffpunkt für alle, die vom Kommunismus träumen. 1923 besetzt Frankreich wegen ausbleibender Reparationszahlungen das Ruhrgebiet. In Deutschland wirft die Regierung die Notenpressen an und löst eine Hyperinflation aus.

Käthe Kollwitz um 1920, Quelle: imago/ZUMA Press
imago/ZUMA Press

Kollwitz - Ein Leben in Leidenschaft

Käthe Kollwitz ist eine der bedeutendsten Künstler*innen Deutschlands. Die großen Museen in aller Welt zeigen ihre Werke. Ihre Zeitgenossen zog sie durch ihre charismatische Erscheinung in den Bann. Der Film erzählt Leben und Werk dieser außergewöhnlichen Frau und zeigt viele bislang unbekannte Details ihrer Biografie.

Seebruecke und Strand mit Blick auf das Grand Hotel vom Seebad Heiligendamm, Bild: imago images / Christian Schroedter

Wildes Deutschland - Vorpommerns Küste

Die Natur an Vorpommerns Küste ist außergewöhnlich. Die einzigartige Landschaft zwischen Ostsee und Bodden steht seit 1990 unter strengem Schutz. Der Nationalpark ist mit über 80.000 Hektar neben dem Nationalpark Wattenmeer an der Nordsee das größte Schutzgebiet Deutschlands.

Ein See mit Wald und Wiese umgeben (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
dpa/Patrick Pleul

Wildes Deutschland - Die Uckermark

Seen und Sölle, Flussläufe und Moore, ausgedehnte Wälder, Felder und Wiesen - das ist die Uckermark. Adler brüten in der Waldmark, Fischotter jagen in klaren Flüssen nach Forellen und Neunaugen, Biber stauen Bäche zu Seen. Dachse, Marderhund, Hasen und Füchse leben gemeinsam mit Hirschen und Rehen in einer der einsamsten Regionen Deutschlands.