Polizeibeamter im Görlitzer Park (Bild: imago-images stock&people)
imago-images stock&people
Bild: imago-images stock&people

- Der Deal mit den Dealern

Exklusiv konnten Kontraste-Reporter die Brennpunkstreife der Berliner Polizei im Bereich des Görlitzer Parks begleiten. Die Reportage zeigt eindrücklich, wie die Polizei von der Politik allein gelassen wird, wenn sie gegen Drogendealer vorgeht.

Kontraste - Die Reporter - Der Deal mit den Dealern - Drogenpolitik in Berlin - Film von Andrea Everwien und Bettina Malter (04.09.2019, 21:15)

Der "Görli" - das sind 14 Hektar Grünfläche in Berlin-Kreuzberg, in denen man sich rund um die Uhr mit fast jeder Partydroge eindecken kann. Die Kundschaft besteht aus Berlinern und vielen Touristen, die sich teilweise im "Drive-in"-Verfahren aus dem Taxi heraus bei den zahlreichen Dealern mit Drogen versorgen.

Kontraste - Die Reporter - Der Deal mit den Dealern - Drogenpolitik in Berlin - Film von Andrea Everwien und Bettina Malter (04.09.2019, 21:15)

Die Dealer - meist afrikanische Flüchtlinge - bieten die Drogen hier offensiv an - wer ablehnt wird nicht selten bepöbelt. Immer wieder kommt es im Görli zu Gewalttaten wie Messerstechereien. Wie gefährlich die Situation ist, musste eine Kontraste-Reporterin am eigenen Leib erfahren - sie wurde von Dealern angegriffen.

Kontraste - Die Reporter - Der Deal mit den Dealern - Drogenpolitik in Berlin - Film von Andrea Everwien und Bettina Malter (04.09.2019, 21:15)

Die Polizei steht dem Treiben weitgehend machtlos gegenüber, wie die Kontraste-Reporter beobachten konnten. Trotz zahlreicher Festnahmen und ständiger Streife ändert sich nichts. Ein Grund dafür ist die lockere Berliner Drogenpolitik: 15 Gramm Marihuana gelten in der Hauptstadt noch als Eigenbedarf. Und so treffen die Beamten der Brennpunktstreife immer wieder auf Dealer, die alte Bekannte sind.

Polizeikontrolle im Görlitzer Park (Bild: imago-images Christian Mang)

Die zuständigen Bezirkspolitiker wollen die Dealer wie alle anderen "Parknutzer" im Görli akzeptieren und damit auch den Drogenhandel. Die Kontraste-Reportage zeigt eindrücklich, wie die Polizei von der Politik allein gelassen wird und sich dabei auch immer wieder von Passanten und Parkbesuchern als Rassisten beschimpfen lassen muss, wenn sie gegen Drogendealer vorgeht.

Erstsendung 04.09.2019/rbb

Saibling wird filetiert (Bild: picture alliance / dpa)
picture alliance / dpa

Frischer Saibling aus dem Berchtesgadener Land - Land und Lecker im Advent (Folge 4/4)

„Land und Lecker“ im Advent ist in diesem Winter von den Alpen bis an die Havel unterwegs – eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. Vier Landfrauen aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg und Bayern laden über vier Folgen zu sich ein und kochen ein vorweihnachtliches Menü.

Rinderrouladen im Topf (Bild: imago images / Westend61)
imago images / Westend61

Klassische Rinderrouladen aus dem Löwenberger Land - Land und Lecker im Advent (Folge 3/4)

„Land und Lecker“ im Advent ist in diesem Winter von den Alpen bis an die Havel unterwegs – eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. Vier Landfrauen aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg und Bayern laden über vier Folgen zu sich ein und kochen ein vorweihnachtliches Menü.

Brigitte Müllerleile vom Kasperhof
WDR Kommunikation/Redaktion Bild

Kräuter-Rehbäckchen aus dem Schwarzwald - Land und Lecker im Advent (Folge 2/4)

"Land und Lecker" im Advent ist von den Alpen bis an die Havel unterwegs – eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. Vier Landfrauen aus Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg und Bayern laden über vier Folgen zu sich ein und kochen ein vorweihnachtliches Menü.

Rabin und Arafat geben sich nach der Unterzeichnung des Oslo II-Abkommens im weißen Haus (1995) die Hände. | rbb/OHAYON AVI
rbb/OHAYON AVI

Friedensgespräche - Die Oslo Tagebücher

Vor 25 Jahren, am 10. Dezember 1994, erhielten Israels Ministerpräsident Rabin, sein Außenminister Peres und PLO-Chef Arafat in Oslo den Friedensnobelpreis für ihre Bemühungen um den israelisch-palästinensischen Friedensprozess. In Oslo hatte man sich in geheimen israelisch-palästinensischen Friedensverhandlungen angenähert. Frieden schien möglich. Der Film erzählt wie es dazu kam.

Bau eines "parasitären Hauses" in Bernau (Bild: rbb)
rbb/Kobalt

Astrid Frohloff sucht Ideen für bezahlbares Wohnen - Besser geht immer

Wie können wir uns Wohnen noch leisten? In ihrer Reportage-Reihe "Besser geht immer‘" sucht Astrid Frohloff nach neuen Ideen für ein bezahlbares Zuhause. Und findet sie: Auf dem Wasser, über und unter der Stadt. An den erstaunlichsten Orten in Europa und überraschenderweise auch direkt vor unserer Haustür.