Frau hält ein Brot, Quelle: imago/Westend
imago
Bild: imago

Von Dinkelkross bis Sprosse pur - Lust auf Brot

Sie haben ein besonders enges Verhältnis zueinander – die Deutschen und ihr Brot. Die Vielfalt ist groß und heiß geliebt. Das industrielle Allerweltsbrot steht für einen Verlust, dem regionale Bäckereien begegnen wollen – mit einem Brot, das nach ihrer Region schmeckt.

Dänische Bäckerei in Berlin-Neukölln, Quelle: rbb

Jeden Tag kommt es auf unseren Tisch, in die Ranzen der Schulkinder, in die Körbe der Kantinen deutsches Brot - weltweit bekannt als etwas ganz Besonderes, eingetragen in die UNESCO Liste des immateriellen Weltkulturerbes. Doch die Qualitätsunterschiede sind enorm.

Brot aus einer Berliner Großbäckerei, Quelle: rbb

Manchmal ist es nur noch billige Rührteig-Mischung mit allerlei chemischen Zusätzen. Wo also gibt es hervorragendes Brot? Die Reportage stellt verschiedene Bäckereien in Berlin und Brandenburg vor - jede hat etwas ganz Außergewöhnliches.

Brot aus Berliner Großbäckerei, Quelle: rbb

Die einen haben eine besondere Mühle, die das Brot besonders nährstoffreich macht, die anderen einen ungewöhnlichen Prozess der Sauerteigführung und wieder andere erfanden ihre ganz eigenen, neuen Rezepte, mit denen sie die Gaumen der Kunden eroberten.

Volker A. aus Baeckerei in Rohrlack (Prignitz), Quelle: rbb

Den rbb lassen die Bäcker/Innen in die Teigtöpfe schauen und verraten, wie sie die besondere Qualität ihres Brotes erreichen.

Film von Angelika Wörthmüller

Erstausstrahlung am 09.04.2018/rbb

Die Heidekrautbahn, Bild: rbb
imago/Rainer Weisflog

Bilderbuch - Der Barnim

Der Barnim im Nordosten Brandenburgs gilt als der große Balkon Berlins: eine Landschaft mit stattlichen Hügeln, mächtigen Tälern und unzähligen Seen, umsäumt von Buchenwäldern, die zum Weltnaturerbe gehören. Ein Kleinod, das überrascht.

Früher waren die Ostereier bunter, Quelle: rbb
rbb Presse & Information

Frühling in Berlin - Früher waren die Ostereier bunter!

Waren die Ostereier früher wirklich bunter? Wie war die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten in den vergangenen Jahrzehnten in Berlin wirklich? Der Film blickt zurück und zeigt viele fast vergessene Aufnahmen aus der Stadt an der Spree im Frühlingsrausch.

Angler vor der Strelasundquerung in Stralsund, Foto: imago/snapshot-photography/K.M.Krause
imago/snapshot-photography/K.M.Krause

Heringsurlaub für Landratten - Im Angelfieber

Angeln ist das letzte Abenteuer der Natur für jedermann. Unter dem Motto: "Hauptsache Draußen" kann man sich sein Essen selber fangen. Reichlich Beute machen Angler vor allem im zeitigen Frühjahr. Jedes Jahr im März und April führt der Weg von Millionen von Silberfischen zum Laichen durch den Strelasund an die Ostsee-Küste bei Rügen.

Junge Gründer machen mobil - Homebase Elbe-Elster, Quelle: rbb/Jeannette Rosch

Junge Gründer mischen den Süden auf - Macher mit Mumm

Ob zurückgekehrt, zugereist oder nie weg gewesen - junge Unternehmensgründer aus dem Süden Brandenburgs sind kreativ, innovativ und emsig. Sie trauen sich jenseits von Berlin und Speckgürtel Unternehmen aufzubauen.