Protestransparante hängen an den Wohnhäusern in der Karl-Marx-Allee in Berlin-Friedrichshain. Bild: imago/snapshot-photography/ T.Seeliger
imago/snapshot-photography/ T.Seeliger
Mieterprotest in der Berliner Karl-Marx-Allee | Bild: imago/snapshot-photography/ T.Seeliger

Der ganz legale Wahnsinn in Berlin - Miete Macht Rendite

Der Berliner Immobilienmarkt hat sich brutal verändert. Die Mieten explodieren, fressen immer mehr vom Familieneinkommen - davon profitieren die Aktionäre großer Wohnungskonzerne. Deren Gewinne steigen stetig, weil die deutschen Gesetze das erlauben. Ute Barthel und Jana Göbel haben auf beiden Seiten recherchiert.

Eisenbahnsiedlung in Berlin Lankwitz, Foto: Kirsten Kofahl
Bild: rbb/Kirsten Kofahl

Für ein halbes Jahr sind die Reporterinnen Ute Barthel und Jana Göbel in beide Welten eingetaucht: Die eine begleitet den Kampf von Bewohnern einer Berliner Siedlung für bezahlbare Mieten. Die andere spricht mit dem Eigentümer der Siedlung, der "Deutsche Wohnen" und besucht Aktionäre.

Am Beispiel der Eisenbahnsiedlung im südlichen Berlin, die einst für Menschen mit kleinem Einkommen gebaut wurde, zeigt sich, was es bedeutet, wenn mit Wohn-Aktien an der Börse gehandelt wird. Hier sollen die Mieten um bis zu 50 Prozent steigen. Die "Deutsche Wohnen" modernisiert. Aus Sicht der Aktionäre ist das zunächst ein Kostenfaktor.

Langfristig versprechen sie sich davon steigende Renditen. Berliner Mieter und Aktionäre - in diesem Film treffen sie aufeinander.

Die Bundesregierung verspricht nun, mit dem sogenannten "Mieterschutzgesetz", Mieterhöhungen zu erschweren. Wie reagiert die Börse auf die politischen Beschränkungen? Und wird das Gesetz den Bewohnern der Eisenbahnsiedlung helfen?

Film von Ute Barthel und Jana Göbel

Erstausstrahlung 12.02.2019/rbb

Modell des Dübener Eis auf einem Tisch, Quelle: rbb
rbb

Das Dübener Ei

Das Dübener Ei ist ein kleiner Campingwagen, der inzwischen nur noch selten zu sehen ist. Der beliebte Schauspieler Horst Krause präsentiert das tropfenförmige Kult Objekt, mit dem sich früher unzählige DDR-Urlauber ihren kleinen Traum von Freiheit erfüllten.

Henryk Wichmann (li.) vor Ort. © rbb/Peter Hartwig
rbb Presse & Information

Herr Wichmann aus der dritten Reihe

Ein tragikomischer Dokumentarfilm von Andreas Dresen über die Mühen der Ebene, über das, was Politik und Demokratie in der rauen Praxis bedeuten: im Plenum, den Landtagsfluren, dem Lebensalltag im Wahlkreis.

Foto aus der AGFA-Kiste: Kriegsgefangene in einem Feldlazarett. © rbb/Michal Wnuk
rbb/Michal Wnuk

Meine Reise in den Krieg - AGFA 1939

Die deutsch-polnische Koproduktion ist ein Geschichtskrimi, voller Rätsel und überraschender Wendungen. Ein privater Fund wird zum Resonanzkörper großer Geschichte.

rbb-Reporterin Joanna Jambor mit Hund Ted, Foto: rbb
rbb Presse & Information

Camping in Berlin und Brandenburg - Baumhaus, Biohof und Badesee

Im Baumhaus überm Wasser oder mit dem Wohnwagen in einer Fabrikhalle in Berlin? Mitten im Familienpark am Senftenberger See oder ganz ohne Kinder in der Uckermark? Auf den rund 180 Zelt und Campingplätzen in Brandenburg und Berlin findet sich für jede quietschende Luftmatratze ein Plätzchen.