Regine Hildebrandt spielt am 17.09.1998 in Seniorenheim Gitarre (Bild: picture-alliance / ZB | Michael Schulze)
picture-alliance / ZB | Michael Schulze

Regine Hildebrandt - Erinnerungen an eine Powerfrau

Am 26. April wäre Regine Hildebrandt 80 Jahre alt geworden. Die Sendung zeigt Ausschnitte aus Fernsehportraits und die legendärsten Talkshow-Auftritte von Regine Hildebrandt.

Szene aus dem Film "Talking Money - Rendezvous bei der Bank" (Bild: rbb/solo:Film GmbH/Sebastian Winkels)
rbb/solo:Film GmbH/Sebastian Winkels

Rendezvous bei der Bank - Talking Money

Über Geld spricht man nicht. Aber was tun, wenn man welches braucht? Der Dokumentarfilmer Sebastian Winkels hat in acht Ländern von Italien bis in die USA, von Deutschland bis nach Pakistan, von Benin bis nach Bolivien Gespräche zwischen Kunden und Bankern gefilmt: Fünfzehn aus dem Stehgreif beobachtete Begegnungen verknüpfen sich zu einer Erzählung über Geld, Macht - und das Leben.

Werbung des Landes Berlin mit dem Text Liberte, Egalite, Charite Lieber Abstand halten auf eine Wand in Kreuzberg in Berlin am 12. Dezember 2020 (Bild: IMAGO / Emmanuele Contini)
IMAGO images / Emmanuele Contini

Leben in Jahr eins der Pandemie - Alles anders - Wir und das Virus

Ein Virus hat die Welt verändert. Allein in Deutschland sind über 70.000 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. Ärzte- und Pflegeteam kämpfen an vorderster Front um ihre Patienten. Im beruflichen und privaten Alltag ist nichts mehr wie es war. Ein Reporterteam zeigt das Leben im Jahr eins der Pandemie.

Mann mit Bierkiste auf dem Kopf am Strand in Nigeria (Bild: rbb/EIKON Filmproduktion & Miramonte Film)
rbb/EIKON Filmproduktion & Miramonte Film

ALKOHOL – Der globale Rausch

Alkohol: Kein Stoff der Welt ist uns so vertraut und in seiner Wirkung so unglaublich vielfältig. Man bekommt ihn überall - und er beeinflusst alle 200 Milliarden Neuronen des menschlichen Gehirns. Doch kaum jemand bezeichnet Alkohol trotz seiner psychoaktiven und Zellen zerstörenden Wirkung als Droge. Aber warum lassen wir den Tod von jährlich drei Millionen Menschen weltweit einfach so zu?