Rosemarie Sochor © rbb/MDR/Hoferichter&Jacobs
Rosemarie Sochor | Bild: rbb/MDR/Hoferichter&Jacobs

Sonderpädagogin - Rosemarie Sochor

Mit 30 Jahren erfüllt sich ihr Traum, an der Berliner Humboldt-Universität zu studieren: Sonderpädagogik. Danach arbeitet sie als Internatsleiterin einer Sehschwachenschule.

Rosemarie Sochor ist die Tochter eines Firsörs aus Weimar. Sie heiratet mit 19 Jahren und ist ein Jahr später Mutter. Mit 30 studiert sie Sonderpädagogik, doch nach der Wende wird ihr Hochschulabschluss nicht anerkannt - ein vielfaches Phänomen in dieser Zeit.

Davon betroffen waren unter anderem pädagogische oder handwerkliche Berufe. Die Mühlen der Bürokratie mahlen langsam - erst 1997 kann Rosemarie Sochor mit anerkanntem Abschluss wieder in ihren Beruf zurückkehren.