Potsdam von oben, Quelle: rbb
rbb Presse & Information
Bild: rbb Presse & Information

Außergewöhnliche Blicke auf die Landeshauptstadt - Potsdam von oben

Eine Stadt von oben: Markantes wird deutlicher, Strukturen und Verbindungen sind zu entdecken. Es sind aber auch ungewöhnliche Blicke auf großartige Bauwerke, Straßenfluchten und Plätze. Ein Spaziergang aus luftiger Höhe durch Epochen und Jahrhunderte vom Barock bis zur Moderne. 

Potsdam von oben, Quelle: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Gerade nur ein Viertel ihrer Stadt besiedeln die Potsdamer. Die bewohnten Areale liegen wie Inseln inmitten der Seen, sind durchzogen von Wasserläufen, Parks und Grünflächen. Potsdam liegt im Trend. Nicht nur Touristen zieht es in Scharen in die brandenburgische Landeshauptstadt, sondern auch die Einwohnerzahlen explodieren.

Potsdams unverwechselbares Gesicht, die Architektur und Landschaft, haben preußische Könige und Kaiser geprägt. Als Nebenresidenz zum nahen Berlin war Potsdam Sommersitz, Vergnügungs- und Erholungsort jenseits der Staatsgeschäfte.  

Potsdam von oben, Quelle: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Nach dem Willen der Herrscher haben geniale Baumeister und Gartengestalter Potsdam im Laufe der Jahrhunderte zu einer fast paradiesischen Landschaft geformt. Für Besucher ist Potsdam vor allem Sanssouci, das weltberühmte Schloss mit seinem weitläufigen Park.

In Potsdam präsentiert sich Preußen zwar von seiner schönsten Seite, aber die Stadt ist keine klassizistisch-barocke Puppenstube, sondern eine moderne Stadt, die ziemlich gut mit ihrem alten Inventar umgeht. Potsdam ist die Stadt der Spender und Mäzene, die sich mehr als anderswo darum kümmern, dass das barocke Tafelsilber im historischen Zentrum wieder blank geputzt ist.

Potsdam von oben, Quelle: rbb
Bild: rbb Presse & Information

Für viele ist die brandenburgische Landeshauptstadt der schönste Vorort von Berlin. Das quirlige, schrille, oft zu laute Berlin und das gediegene, harmonische Potsdam gehören zusammen wie ungleiche Geschwister. Um Potsdam zu entdecken, lohnt sich der Blick aus der Höhe und der Nähe, ein Anhalten und Verweilen, um die Geschichten der Menschen zu erfahren, die in den unterschiedlichen Orten der Stadt leben und arbeiten.

Film von Dagmar Wittmers
Erstausstrahlung 30.05.2017/rbb

Ein Leben für den Augenblick: Tony Vaccaro in seinem New Yorker Studio © rbb/astfilm productions
rbb Presse & Information

Die Bilder des Fotografen Tony Vaccaro - Ein Leben für den Augenblick

Der heute 95-jährige Tony Voccaro ist der letzte Fotochronist des zweiten Weltkrieges und der deutschen Nachkriegszeit. Seine Mode- und Porträtaufnahmen gingen um die Welt. In der Villa Schöningen in Potsdam zeigt eine Ausstellung Vaccaros Fotos.

Entdecke Brandenburg: Das Neue Palais © rbb/Grit Lederer
rbb Presse & Information

Entdecke Brandenburg - Das neue Palais - Aufstieg und Fall Preußens

Das Neue Palais im Park von Sanssouci steht wie kaum ein anderes Schloss in Berlin und Brandenburg für den Aufstieg und Fall Preußens. Erbaut unter Friedrich II. wohnte hier am Ende des Kaiserreichs Wilhelm II. - als der ins Exil ging, war die Hohenzollernherrschaft Geschichte.

Entdecke Brandenburg: Palais Barberini, © rbb/Guido Kilbert
rbb Presse & Information

Entdecke Brandenburg - Kunst in Potsdam - Das Museum Barberini

Das Museum Barberini in Potsdam, gestiftet von Software-Milliardär Hasso Plattner, lockt mit seinen Kunstausstellungen mehr Besucher in die Stadt als das weltberühmte Schloss Sanssouci. Wie schafft es das Start-up-Museum, eröffnet Anfang 2017, so erfolgreich zu sein? Der Blick hinter die Kulissen des Erfolgsmuseums begleitet die Vorbereitungen der aktuellen Gerhard-Richter-Ausstellung.

Choriner Musiksommer: Kloster Chorin, © rbb/Karin Reiss
rbb Presse & Information

Entdecke Brandenburg - Chorin - ein Kloster und seine Musik

Alljährlich im Sommer strömen Menschen ins Kloster Chorin um unter freiem Himmel und in der Klosterruine Musik zu erleben. Der Choriner Musiksommer ist ein musikalisches und atmosphärisches Highlight in Brandenburg.

Demonstration in Cottbus
rbb

Exklusiv im Ersten - Wer ist das Volk? Cottbus in Aufruhr

Syrische Flüchtlinge werden gewalttätig, Nachahmer des Ku-Klux-Klans lassen sich auf dem Stadtplatz fotografieren, das Bündnis "Zukunft Heimat" lädt zu Großdemonstrationen - auch ein halbes Jahr nach diesen Ereignissen kommt Cottbus nicht zur Ruhe. Die Sendung nimmt die Zuschauer mit in die Lebensrealitäten der Cottbuser und geht mit ihnen der Frage nach: Wer ist das Volk?