Die stark zurückgeschnittenen Kastanien im Park von Sanssouci (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild
Bild: dpa-Zentralbild

- Sanssouci von oben

Die weitläufige Parkanlage Sanssouci gesehen aus einer gänzlich unbekannten Perspektive – von oben! Am vielleicht schönsten Eingang zum Park Sanssouci, dem Grünen Gitter, erheben wir uns in die Lüfte und zeigen das UNESCO‑Welterbe erstmals aus der Vogelperspektive.

Brillante Eindrücke von den vertrauten historischen Orten im Schlosspark, aufgenommen mit einer fliegenden Kamera: Hartmut Dorgerloh, Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, begrüßt am Grünen Gitter zu einem ganz besonderen Ausflug.

Vom terrassierten Weinberg, über das Lustschloss und das Neue Palais aus der Zeit Friedrich des Großen bis hin zu Orangerie und Schloss Charlottenhof von Friedrichs Nachfahren. Mit den neuen Fluggeräten eröffnet sich die Sicht auf Formen und Strukturen des Parks, die Blumenpracht der Gärten und beeindruckende Nahaufnahmen von Fontänen, Sichtachsen und Kuppeln. Dabei schwebt der Oktokopter manchmal haarscharf an Turmspitzen und Springbrunnen vorbei, gleitet senkrecht an Fassaden und Statuen empor oder rast im Nu durch das Dickicht des Rehgartens.

Film von Franziska Schulz und Jörg Johow

Erstausstrahlung am 14.05.2015/rbb