Schloss Rheinsberg von der Wasserseite (Quelle: rbb/Andreas Christoph Schmidt)

- Schloss Rheinsberg

Nur hier sei er eigentlich glücklich gewesen, sagte Friedrich der Große im Rückblick auf seine Rheinsberger Jahre. Als Motto hatte er sich über sein Schloss schreiben lassen: "Dem Friedrich, der der Ruhe pflegt".

Schloss Rheinsberg am Wasser mit Statue (Quelle: rbb/Andreas Christoph Schmidt)
Und viel mehr als Ruhe konnte ihm die menschenarme Wald- und Seenlandschaft auch nicht bieten. Er nutzte sie zum Lesen, Schreiben, zur Lebensfreude und zur stillen Opposition gegen seinen Vater, den herrischen König.
Schloss Rheinsberg Fresko (Quelle: rbb/Andreas Christoph Schmidt)
Nach Friedrich übernahm sein Bruder Heinrich das Schloss, tadelloser Feldherr und glänzender Diplomat, verurteilt zu einem Dasein im Schatten des berühmten Bruders. Durch ihn, der hier gegen Friedrich opponierte, wie dieser zuvor gegen den Vater, sind Schloss, Park und der Ort bis heute geprägt.