Steffi Graf 1986.
imago sportfotodienst
Bild: imago sportfotodienst

- Steffi Graf - Eine Tennislegende wird 50 (2/2)

22 Grand Slam Titel, 377 Wochen die Nummer eins in der Tennis Weltrangliste. Steffi Graf gehört zu den bekanntesten deutschen Persönlichkeiten. Zu ihrem 50. Geburtstag am 14.6.2019 blickt der rbb insbesondere auf die "frühen" Tennisjahre der Brühlerin zurück, die in den 80er Jahren auch auf einer Tennisanlage an der Berliner Hundekehle begannen - beim LTTC Rot Weiß.

Steffi Graf 1986.

1985 unterlag sie in Berlin im Finale noch der Grande Dame des "weißen Sport", Chris Evert-Lloyd, 1986 dann der Durchbruch mit einem Finalsieg gegen Martina Navratilova, die viele Jahre das Damentennis geprägt hat.

ASteffi Graf bei den Olympischen Spielen 1988.

1988 erreicht Steffi Graf mit dem Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen von Seoul den sogenannten Golden Slam - den Sieg in einem Jahr bei den Grand Slam-Turnieren in Melbourne, London und Paris, New York - sowie Gold bei Olympia. Bislang gelang das nur Steffi Graf.

Moderation: Christian Dexne

Erstausstrahlung 15.04.2019/rbb

Bau eines "parasitären Hauses" in Bernau (Bild: rbb)
rbb/Kobalt

Astrid Frohloff sucht Ideen für bezahlbares Wohnen - Besser geht immer

Wie können wir uns Wohnen noch leisten? In ihrer Reportage-Reihe "Besser geht immer‘" sucht Astrid Frohloff nach neuen Ideen für ein bezahlbares Zuhause. Und findet sie: Auf dem Wasser, über und unter der Stadt. An den erstaunlichsten Orten in Europa und überraschenderweise auch direkt vor unserer Haustür.

Flüsterbänke im Götterrondell von Schloss Sanssouci (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Das Schloss und sein König - Ein Sommer in Sanssouci

Schloss Sanssouci: Ein Ort – der Zeit scheinbar enthoben. Im Sommer, im Sonnenglanz, erstrahlt es in ganzer Pracht, Schönheit und Eleganz. Das kleine Lustschloss war schon im 18. Jahrhundert ein Publikumsmagnet und ist es bis heute. Auch, weil es wie kein anderer Platz verwoben ist mit der Geschichte seines Schöpfers - Friedrichs des Großen.

Jürgen und Heiko Lekutat ahmen Rocky Balboa nach (Bild: rbb)
rbb/Veronika Kaserer

Überall, wo wir sind

Heiko Lekutat ist Ende zwanzig und ein lebensfroher Tanzlehrer aus Berlin. Seit sieben Jahren kämpft er mit einer tödlichen Krankheit. Als sich die Familie und seine Freunde fast daran gewöhnt haben, dass Heiko allen Prognosen zum Trotz einfach weiterlebt, kommt er zum Sterben nach Hause. Aber auch jetzt geben Heiko und vor allem sein Vater Jürgen Lekutat die Hoffnung auf ein Wunder nicht auf.

Wie Frankfurts Filmtheater dem Verfall trotzte - Die Kinoretter

Mitten im Frankfurter Stadtzentrum verfällt seit Jahren ein eindrucksvolles Gebäude. Das alte "Lichtspieltheater der Jugend", das seit 21 Jahren geschlossen ist. Engagierte Bürgerinnen und Bürger wollten sich damit nicht abfinden.

Die Lausitz von oben, © rbb/Anke Blumenthal
rbb/Anke Blumenthal

Weltenbummler mit Bock auf Heimat - Back To Lausitz

Die Rückkehrer-Welle rollt aus der ganzen Welt. Die Lausitz ist ein beliebtes Landefeld. Die rbb Reporter begleiten vier Protagonisten in ihrem Alltag, zeigen Hindernisse und Wagnisse.