Jägerin Gisela Polz mit Frischling - Wilde Berliner © rbb
rbb Presse & Information
Bild: rbb Presse & Information

Wilde Berliner - Von flinken Mauerseglern und zahmen Wildschweinen

In Berlin leben mehr als 50 Säugetier- und rund 180 Vogelarten. Immer mehr Wildtiere finden den Weg in die Stadt und es kommt zu spannenden Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

Klaus Roggel - Wilde Berliner © rbb

Wie jedes Jahr zum Sommeranfang ist Klaus Roggel (70) aus Wilmersdorf nervös. Bald kommen seine Mauersegler von ihrer langen Reise zurück. Der Architekt hat für seine Lieblingstiere eigene Brutkästen entworfen. Als ambitionierter Amateurfotograf versucht der Wilmersdorfer, die flinken Gesellen wirkungsvoll ins Bild zu setzen.

Jägerin Gisela Polz mit Frischling - Wilde Berliner © rbb

Gisela Polz (65) bekommt einen Frischling aus Bayern. Die erste Zeit wird er in ihrer Nähe bleiben und dann später zu den ausgewachsenen Wildschweinen kommen. Gisela Polz nutzt diese für die Hundeausbildung, die sie für Jagdhunde anbietet.

Tierfilmer Adrian Bothe - Wilde Berliner © rbb

Adrian Bothe (18) ist Biologiestudent und Hobby-Tierfilmer. Wenn seine Kommilitonen Feierabend haben, geht Adrian zum Tegeler Fließ. Hier treibt sich oft ein ausgewachsener Eber rum. Nun fehlen Adrian noch perfekte Aufnahmen für seinen geplanten Tierfilm. Doch dieses Wildtier vor die Linse zu bekommen, klappt nicht immer wie geplant.

Bienenzüchterin Erika Meyer - Wilde Berliner © rbb

Erika Meyer (42) - Stadtimkerin aus Berlin - macht in diesem Jahr ein Geschmacks-Experiment: einige ihrer Bienenvölker stellt sie in der Uckermark auf. Wie wird sich der Uckermark-Honig geschmacklich vom Stadthonig unterscheiden?

Dokuserie von Ulrike Licht, Sarah Pfeifer und Thomas Koppehele

Erstausstrahlung am 23.08.2015/rbb