Die beiden Panda-Jungtiere aus dem Berliner Zoo wurden mit einem ersten Spielzeug überrascht, einen mit Bambusblättern gefüllten Weidenball. (Quelle: picture alliance/Zoo Berlin/dpa)
picture alliance/Zoo Berlin/dpa
Bild: picture alliance/Zoo Berlin/dpa

- Zwei Pandababys in Berlin

Am 31. August brachte die 6-jährige Meng Meng den ersten Panda-Nachwuchs in Deutschland auf die Welt. Und das gleich im Doppelpack. Berlin und Brandenburg freuen sich über die Panda-Zwillinge.

Sommer 2017: Zwei Große Pandabären aus China landen in Berlin, um im Zoo eine neue Heimat zu finden und im Sommer 2019 brachte Meng Meng Zwillinge auf dei Welt. Noch wird es dauern, bis die schwarz-weißen Federbälle im Showroom des Panda-Gardens dem breiten Publikum vorgestellt werden.

Die Dokumentation begleitet die ersten vier Monate im Leben der Zwillinge. Zoodirektor, Tierarzt und Tierpfleger werden bei ihrer mühevollen Arbeit hinter den Kulissen gezeigt und können ihre Freude und Fürsorge bei der Zucht kommentieren. Vor den Toren des Zoo Berlin nehmen die Berlinerinnen und Berliner großen Anteil am Zuchterfolg.

Das zeigen Geschichten, wie zum Beispiel die aus der Berliner Charité. Prof. Bührer, Chef der Neonatologie leiht dem Zoo zur Versorgung der Kleinen einen Inkubator und steht jederzeit mit medizinischem Rat bei der Muttermilchversorgung zur Verfügung. Und natürlich gratuliert der Regierende Bürgermeister und unzählige Berliner Kinder malen und basteln den tierischen Zwillingen Geburtstagskarten.

Film von Jana von Rautenberg

Erstausstrahlung am 22.11.2019/rbb

Gemüsekiste, Foto: imago/Ini1110/Photocase
imago/Ini1110/Photocase

Unterwegs mit Lebensmittelrettern - Teller oder Tonne

In Deutschland werden jede Sekunde 570 Kilogramm Lebensmittel entsorgt. Die Reportage schaut hinter die Kulissen der Lebensmittelrettung in Berlin und begleitet Menschen, die sich dafür engagieren.

HVA-Chef Markus Wolf und sein Vorgesetzter Erich Mielke (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Ein deutscher Dienst im Kalten Krieg - Inside HVA (2/2)

Die HVA, die Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit war der weltweit agierende Auslandsgeheimdienst der DDR. Eine der effektivsten Spionageorganisationen des 20. Jahrhunderts, berühmt-berüchtigt und geheimnisumwittert.

Die HVA – eine Elitetruppe mit Korpsgeist und Konspiration. (Bild: rbb/ARD/BStU)
rbb/ARD/BStU

Ein deutscher Dienst im Kalten Krieg - Inside HVA (1/2)

Die HVA, die Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit war der weltweit agierende Auslandsgeheimdienst der DDR. Eine der effektivsten Spionageorganisationen des 20. Jahrhunderts, berühmt-berüchtigt und geheimnisumwittert. Ein Mythos, ein "Tarnkappenbomber" Moskaus, der oft unter dem Radar der westlichen Geheimdienste flog. Ein Schattenreich, eine Black Box.  

Schulklasse von Dora und Theo Labe (Bild: rbb)
rbb Presse & Information

Eine Familiengeschichte aus dem Holocaust - Vernichtet

Zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz erzählt dieser Film die Geschichte einer Familie - sie wurde auseinandergerissen, deportiert und an verschiedenen Orten ermordet.

Leon Schwarzbaum zeigt in "seiner" alten Baracke in Auschwitz-Birkenau, wo er lag, Foto: rbb/Viet-Film
rbb/Viet-Film

Der letzte Jolly Boy

Der Berliner Leon Schwarzbaum überlebte als Einziger seiner Familie Auschwitz, Sachsenhausen, die Lager. Der Film begleitet ihn an Orte des Holocausts.