Erlebnis Geschichte Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Moderator Urs Rechn.
    rbb/Ben Linse
    Moderator Urs Rechn.

    - Erlebnis Geschichte vom 15.05.2018

    Mit dem Waffenstillstand am 11. November 1918 kehren rund sechs Millionen deutsche Soldaten in ihre Heimat zurück. Der I. Weltkrieg hinterlässt mehr als zwei Millionen dauerhaft Kriegsversehrte. Im regionalhistorischen Magazin "Erlebnis Geschichte" unternimmt Moderator Urs Rechn eine Zeitreise in die bewegte Welt des Jahres 1918.

    Auf Schloss Amerongen dankte der letzte deutsche Kaiser ab.
    rbb/ Lembke

    Kaiser im Exil

    Als Kanzler Max von Baden nach Beginn der Novemberrevolution am 9. November 1918 die Abdankung des Kaisers verkündete, soll dieser schwer getobt haben. Aber er war längst außer Landes.  

    Versuch zurück ins Leben.

    Gebrochen an Leib und Seele

    Mit dem Waffenstillstand am 11. November 1918 begann die Rückkehr von rund sechs Millionen deutschen Soldaten in ihre Heimat. Darunter mehr als zwei Millionen dauerhaft Kriegsversehrte und Krüppel.

    Der Forster Carl Richard Linke heuerte auf einem Kriegsschiff an.
    rbb/Stadtarchiv Forst

    Revolutionsheld aus der Lausitz

    Carl Richard Linke stammte aus Forst/Lausitz. Als junger Mann heuert er als Matrose auf der "Helgoland" an und erlebt die revolutionären Anfänge bei der Marine, deren Revolte in der Revolution mündet.

    Junge sieht Bild seines verstorbenen Vaters an (Quelle: rbb)
    rbb

    Krieg im Kinderzimmer

    Vor hundert Jahren erlebte der Militarismus im Kinderzimmer gerade wärhend des ersten Weltkrieges eine Hochphase, die politisch gewollt und kommerziell äußerst erfolgreich war. Bis heute ist das ein brisantes Thema.

     

    Bewaffnete Aufständische im Jahr 1919.
    rbb

    Militärminister Noske - Schurke oder Held?

    Gustav Noske war der erste sozialdemokratische Minister mit der Zuständigkeit für das Militär. DDR-Historiker sahen in ihm einen Arbeiterschlächter, westdeutsche Historiker ignorierten sein Wirken lange. Der irische Historiker Mark Jones erkennt im Umgang mit Noske große Unterschiede.

    Kriegsmunition wurde zum Objekt von Wissenschaftlern und Technikern.

    Feuer aus allen Rohren

    Im Kummersdorfer Forst wurde auf über 3000 Hektar fast alles getestet, was deutsche Soldaten im Krieg benötigten, vor allem Kanonen. Die zweite Schießbahn wurde 1916 in den Wald hinein geschnitten, weil so viel zu tun war.