Jörg Thadeusz
Jörg Thadeusz | Bild: rbb/Thomas Ernst

Verleihung am 26. Januar - Nominiert für den Deutschen Fernsehpreis 2018

In der Kategorie "Beste Information" hat die 14-köpfige Jury die "Fahrbereitschaft" mit Jörg Thadeusz vorgeschlagen.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) ist in insgesamt drei Kategorien für den Deutschen Fernsehpreis 2018 nominiert.

In der Kategorie "Beste Information" hat die 14-köpfige Jury die "Fahrbereitschaft" mit Jörg Thadeusz vorgeschlagen. In der Rubrik "Beste Dokumentation" geht "Die Nervöse Republik - Ein Jahr Deutschland" von Stephan Lamby ins Rennen um einen Preis. Und in der Kategorie "Beste Kamera" ist Judith Kaufmann nominiert unter anderem für ihre Arbeit im rbb-Tatort "Amour fou".

Der Deutsche Fernsehpreis wird in diesem Jahr in insgesamt 24 Kategorien verliehen. Die Trophäen werden am 26. Januar in Köln vergeben, die Entscheidung über die Preisträger fällt die Jury erst am Tag der Verleihung.

Der deutsche Fernsehpreis 2018