Katrin Göring-Eckardt
imago stock&people, Otto Krschak
Bild: imago stock&people, Otto Krschak

THADEUSZ fährt - Politiker antworten - THADEUSZ chauffiert Katrin Göring-Eckardt (Grüne)

Auch wenn sie zugibt, in Sachen Klimaschutz keine komplett weiße Weste zu haben, lebt Katrin Göring-Eckardt den politischen Markenkern ihrer Partei auch im Privaten vor: Ihr eigenes Auto hat sie abgeschafft - stattdessen surrt sie lieber per E-Bike durch den Straßenverkehr der Hauptstadt. Die Fahrt mit Jörg Thadeusz dürfte somit bereits eine erste Zumutung bereithalten, wenn sie feststellen muss, dass für den halbstündigen Ritt durch die Hauptstadt ein hochmotorisierter Mittelklasse-Benziner disponiert wurde.

Wer allerdings, wie Katrin Göring-Eckardt, als Hälfte eines sehr ungleichen politischen Spitzenduos dafür sorgen soll, dass die Grünen nach zwölf Jahren Opposition wieder auf die Regierungsbank wechseln können, ist notwendigerweise kompromisserprobt. Doch auch der nötige Machtinstinkt wird ihr beschieden: Sollten die Grünen nach der Wahl tatsächlich mitregieren, hat die gebürtige Thüringerin, Tochter eines Tanzlehrer-Paares, studierte Theologin, Kirchenfunktionärin und Mutter zweier Söhne, gute Chancen Vizekanzlerin zu werden. 

Doch ausgerechnet im so wichtigen Bundestagswahljahr gaben sich die Grünen in den vergangenen Monaten verzagt und verunsichert – die wichtige Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ging krachend verloren. Mit einem zu Sommeranfang präsentierten 10-Punkte-Plan hofften die Grünen rechtzeitig die Kehrtwende einzuleiten.

Auf einer gemeinsamen Spritztour durch den rauen, aber bunten Wedding, in dem auch Katrin Göring-Eckardt ihr Berliner Domizil gefunden hat, unterzieht Jörg Thadeusz das Wahlprogramm einem alltagsnahen Stresstest. Wie bringt man jungen PS-Junkies die Segnungen der E-Mobilität näher? Wie verordnet man dem Betreiber der Currywurst-Bude am Leopoldplatz den Verkauf von Demeter-Wurst? Und welche konkrete Vision einer Gesellschaft enthält die grüne Agenda für einen Stadtteil mit Bewohnern aus über 160 Nationen?

Kurz vor der Bundestagswahl am 24. September sendet das rbb Fernsehen die Reihe mit sechs 30-minütigen Folgen. "Fahrbereitschaft" vom 15. August bis zum 19. September 2017, wöchentlich dienstags um 22.15 Uhr im rbb.