Knut Elstermann im Berlinale Studio
Bild: rbb

- Die Berlinale im rbb Fernsehen

Der rbb berichtet täglich im rbb Fernsehen, in seinen Radio-Programmen und im Internet live von den 72. Internationalen Filmfestspielen in Berlin.

Berlinale-Studio

Im "Berlinale-Studio" begrüßt Knut Elstermann die rbb-Zuschauer*innen aus dem Mediastudio im Berlinale Palast am Potsdamer Platz (10.2., 12.2., 14.2., 16.2. und 19.2.). Zu Gast sind die interessantesten Schauspieler*innen und Kreativen des Festivals. Dazu gibt es das Wichtigste über die Filme und Menschen der Berlinale.
 
Zudem überträgt das rbb Fernsehen täglich exklusiv vom 10.2. bis 19.2.2022 nach Mitternacht die "Berlinale-Pressekonferenzen" vom Tage mit Regisseur*innen und ihren Stars. radioeins-Filmexperte Knut Elstermann moderiert.
 
Im Ersten sendet der rbb eine Sonderausgabe des ARD-Kulturmagazins "ttt". Die Reportage "ttt extra – Die Berlinale" mit Max Moor zeigt am Sonntag, 13. Februar, um 23.15 Uhr die Höhepunkte und Trends des Festivals.

Filmreihe zur Berlinale 2022

Auch in diesem Jahr stellt das rbb Fernsehen während der Filmfestspiele in einer Filmreihe Berlinale-Highlights aus früheren Festivaljahren vor. Außergewöhnliche Filme, die bei der Berlinale einen nachhaltigen Eindruck hinterließen: "Elser" von Oliver Hirschbiegel, "Mid90s" von Jonah Hill, "Als wir träumten" von Andreas Dresen, "Cobain" von Nanouk Leopold sowie "Love & Mercy" von Bill Pohlad.
 
 

rbb-Koproduktion im Rennen um Goldenen Bären

Goldener und silberner Bär (Bild: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Hannibal Hanschke)
picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Hannibal Hanschke

Acht rbb-Koproduktionen beim Festval

Bei der diesjährigen Berlinale laufen insgesamt acht rbb-Koproduktionen. Darunter ist auch der neue Film von Andreas Dresen, "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“. Der Film ist einer der Bären-Anwärter im Wettbewerb.